Silberstreif am Horizont

Phonak mit neuem Chef schon 2005 zur Tour ?

Von Matthias Seng

18.01.2005  |  Neue Hoffnung für das skandalgeplagte Team Phonak: Nach einem schlimmen Jahr 2004 mit den drei Dopingfällen Camenzind, Hamilton und Perez und der daraufhin erfolgenden Verweigerung der ProTour Lizenz durch die UCI scheint der Schweizer Rennstall wieder Boden unter die Füße zu bekommen.

Offenbar planen die Organisatoren der Tour de France, Phonak und das französische Team Ag2R zur diesjährigen Tour einzuladen. Bei Phonak hatte man befürchtet, dass die Mannschaft nicht vor 2006 an der Frankreich-Rundfahrt würde teilnehmen können. Maßgeblich zu verdanken hätte Phonak eine frühzeitige Berücksichtigung seinem neuen Teammanager John Lelangue. Der 34 jährige Belgier war zehn Jahre lang bei der Tourorganisation ASO angestellt, bevor er vom Teambesitzer Andy Rihs als Nachfolger des in den Dopingaffären Hamilton und Perez äußerst unglücklich agierenden Urs Freuler bestellt wurde.

Die Aufgaben für den neuen Mann waren klar: Nach der Rückstufung zu einem Continental Team sollte er den Schweizern über Wildcards Startplätze bei den großen Rundfahrten Tour, Giro und Vuelat sichern, für 2006 den so dringend benötigten Zutritt in den erlauchten Kreis der ProTour Teams schaffen und zudem das arg angekratzte Image von Phonak wieder aufpolieren. Dazu zählt etwa ein anderer Umgang mit Dopingfällen im eigenen Team. Als erste „vertrauensbildende Maßnahme“ hat das Team Phonak unter der Regie Lelangues dann auch freiwillig die zunächst nur für ProTour Teams verbindliche Ethik-Charta der UCI unterschrieben. Zudem sollen künftig Phonak-Fahrer sofort entlassen werden, wenn schon bei internen Untersuchungen ein Doping-Verdacht aufkommen sollte. Treibende Kraft hinter der neuen Teampolitik: John Lelangue.

Und offenbar machen sich auch seine engen Kontakte zur Tourorganisation bezahlt. Einer der beiden restlichen Startplätze für die Tour 2005 – sämtliche 19 ProTour Teams sind automatisch dabei – wird wahrscheinlich für das Team Phonak reserviert werden. Das wäre für die Schweizer mehr als nur ein Silberstreif am Horizont.

Endgültige Klarheit wird Phonak am 31. Januar erhalten – an dem Tag werden die 21 Tour-Teams offiziell bekannt gegeben.

Quelle:cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, POR)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM