96. Berliner Sechstagerennen

Zwei deutsche Teams punktgleich in Führung

30.01.2007  |  Berlin (dpa) - Berlin steuert beim 96. Sechstagerennen auf ein spannendes Finale zu. Nach dem fünften Tag im Berliner Velodrom liegen weiterhin vier Teams gemeinsam in einer Runde.

Die beiden deutschen Kombinationen Guido Fulst (Berlin)/Leif Lampater (Schwaikheim) und Robert Bartko (Potsdam)/Andreas Beikirch (Titz) sind dabei wie schon am Vorabend sogar punktgleich an der Spitze. Dahinter lauern die Schweizer Bruno Risi/Franco Marvulli mit nur zehn Zählern Rückstand und halten damit alles offen.

Die immer stärker werdenden viertplatzierten Danny Stam/Peter Schep können nur mit Punkten nicht mehr gewinnen, sie brauchen schon eine Runde Vorsprung vor der Konkurrenz. Dass sie es schaffen können, bewiesen die Niederländer mit ihrem zweiten Sieg in einer Großen Jagd. Gemeinsam mit den wieder sehr aktiven Dänen Alex Rasmussen/Michael Mörköv und Fulst/Lampater jagten sie der Konkurrenz die entscheidende Bahnlänge ab und schlossen zum Spitzen-Trio auf.

Bei den Sprintern siegte der Schweriner Stefan Nimke zum vierten Mal und stellte dabei mit 13,070 Sekunden die Bestzeit dieses Turniers im Rundenrekord-Fahren auf. Bei den Stehern kam der Schweizer Meister Peter Jörg zum Tageserfolg.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Winston Salem Cycling Classic (1.2, USA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM