Deutsche unterschreiben bei Unibet-Nachfolger

Wesemann und Kopp zu Cycle Collstrop

12.01.2008  |  (Ra) - Aufatmen bei Steffen Wesemann und David Kopp: Beide haben noch einen Platz beim Unibet-Nachfolger Cycle Collstrop ergattert und somit auch in der kommenden Saison die Möglichkeit, an den großen Klassikern teilzunehmen. Dies meldet die belgische Zeitung Het Nieuwsblad in ihrer Samstagsausgabe. Cycle Collstrop, das vom Weltradsportverband UCI eine ProConti-Lizenz erhielt, ist allerdings auf Wildcards angewiesen, um bei den großen Rennen dabei zu sein.

Der 36-jährige Wesemann hatte bereits beim britischen Team Pedaltech-Cyclingnews unterschrieben. Nachdem die Mannschaft von der UCI jedoch keine ProContinental-Lizenz bekam, musste sich Wesemann nach einem anderen Team umschauen, um in seinem voraussichtlich letzten Profijahr doch noch einmal die Frühjahrsklassiker fahren zu können.

Der 29-jährige David Kopp hatte trotz einer ordentlichen Saison bei Gerolsteiner bis dato noch kein Team gefunden. Die Gespräche mit Pedaltech-Cyclingnews platzten mit der Lizenzverweigerung.

Jetzt gehen die beiden Deutschen als Kapitäne für den Rennstall von Manager Philip Roodhooft an den Start. Mit der Verpflichtung der Klassikerspezialisten hat Cycle Collstrop gute Aussichten auf Teilnahmen bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM