Schüler & Mamos: Argentinisches Tagebuch

Der Ernst des Lebens hat begonnen

Von Tilo Schüler & Philipp Mamos

23.01.2008  |  Heute begann für uns der Ernst des Lebens in Form eines Prologs. Der war 3,5km lang und bis auf ein paar kleine technische Schwierigkeiten gut zu fahren. Morgens hatten wir noch eine Stunde lockeres Training absolviert, um die letzten Einstellungen an den Zeitfahrmaschinen durchzuführen. Nach dem Mittagessen ging es dann noch für einige Stunden aufs Zimmer, um sich mental auf den Prolog vorzubereiten.

Innerhalb unseres Teams fiel die Vorbereitung auf das Rennen individuell aus, da bei knapp 200 Fahrern die Startzeiten weit auseinander lagen und wir uns erst wieder beim Abendessen sahen. Dort konnten wir uns die ersten Leidensgeschichten erzählen, wobei Philipp wohl von uns allen die längste hatte. Er hatte nach der Hälfte der Strecke einen Defekt und kam dadurch mit großem Rückstand ins Ziel.

Die genauen Ergebnisse liegen uns bis jetzt noch nicht vor. Bis morgen
Tilo & Philipp

Der deutsche Drittdivisionär Team Sparkasse startet bei der argentinischen Tour de San Luis in die Saison. Die beiden Sparkasse-Fahrer Tilo Schüler und Philipp Mamos führen bei der sechstägigen Rundfahrt für das englischsprachige Internetportal cyclingheros und Radsport aktiv Tagebuch über ihre Erlebnisse in Südamerika.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM