D-Tour: Cottbuser gewinnt Bergtrikot

Musiol: Der schönste Moment meiner Karriere

Foto zu dem Text "Musiol: Der schönste Moment meiner Karriere"

Daniel Musiol (Team Volksbank-Corratec) hat das Bergtrikot der Deutschland Tour gewonnen.

Foto: ROTH

05.09.2008  |  (rsn) – Daniel Musiol (Team Volksbank-Corratec) hat das Bergtrikot der Deutschland Tour gewonnen. Der 25-jährige Cottbuser setzte sich mit 18 Zählern vor dem punktgleichen Schweden Thomas Lövkvist und dessen Teamkollegen Linus Gerdemann (17) für sich. "Das ist mit der Abstand schönste Moment meiner Karriere", freute sich Musiol, der schmunzelnd einräumte: "Ich bin natürlich nicht der beste Bergfahrer im Peloton, aber der mit den meisten Punkten. Und die entscheiden über das Gepunktete Trikot. Das zählt. Mein Vorteil war wohl, dass Gerdemann Gelb und damit wenig Interesse am Bergtrikot hatte. Zum Glück, denn gegen Columbia im Verbund wären wir chancenlos gewesen."

Muisol, der auch am Sonntag in Hamburg bei den 13. Vattenfall Cyclassics starten wird, ist froh, dass die Rundfahrt zu Ende geht: "Wir sind am Limit. Die Rundfahrt dürfte keinen Tag länger dauern. "

Musiols Bergtrikot ist nach Rene Weissingers Erfolg in der Sprintwertung der Tour de Suisse im Juni die zweite Pro Tour-Trophäe für das Volksbank-Corratec-Team. „Wir profitierten hier von Daniels Husarenritt auf der 1. Etappe, bei dem er wichtige Punkte holte und sich damit einen Polster sicherte, von dem er bis zum Ende zehrte“, so Musiols Sportlicher Leiter Gregor Gut. „Das Glück war auf unserer Seite. Unter dem Strich bleibt der wertvollste Erfolg in der zehnjährigen Teamgeschichte.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine