Kofler: Es gibt keine Panik

Team Volksbank ab 2009 ohne Hauptsponsor

Foto zu dem Text "Team Volksbank ab 2009 ohne Hauptsponsor"

Volksbank-Teamchef Thomas Kofler

Foto: cyclingheroes.de

01.10.2008  |  (rsn) – Das österreichische Team Volksbank-Corratec muss sich nach dem Rückzug des Haupt- und Namenssponsors neue Geldgeber suchen. Die Volksbanken-Gruppe hat nach zehnjähriger Unterstützung den Rückzug aus dem Profi-Radsport angekündigt. Eine weitere Zusammenarbeit ist zwar geplant, wird sich aber wohl auf den Nachwuchs- und Breitensport beschränken.

Teamchef Thomas Kofler zeigt sich aber optimistisch, dass sein Rennstall nicht dasselbe Schicksal erleidet wie etwa das deutsche Team Gerolsteiner. "Es gehen neue Türen auf, es gibt keine Panik. Ich denke, dass wir auch im nächsten Jahr auf hohem Niveau weiterfahren können“, so Kofler gegenüber dem Internetportal Vorarlberg Online.

Im August hatte der ProContinental-Rennstall mit dem oberbarischen Radhersteller Corratec einen zweiten Hauptsponsor präsentiert, mit dem es einen Vertrag bis Ende 2009 gibt. Das Team startete in diesem Jahr unter anderem bei der Tour de Suisse und der Deutschland Tour und ist Mitglied in der Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport (Mouvement Pour un Cyclisme Crédible - MPCC).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine