Start bei Dauphiné geplant

Quick Step lässt Boonen wieder fahren

25.05.2009  |  (sid) - Der Quick Step-Rennstall hat die Sperre für den positiv auf Kokain getesteten Tom Boonen aufgehoben. Der Belgier wird demnach im Juni bei der Radfernfahrt Dauphiné Libéré (7. - 14. Juni) starten können. Teamchef Patrick Lefevere erklärte am Montag, er habe mit Renndirektor Charly Mottet telefoniert. "Er sagte mir, dass er die Regeln des Weltverbandes UCI befolgt. Tom hat nicht gedopt, er wurde nicht bestraft. Bei ihm handelt es sich um ein anderes Problem", so Lefevere.

Der dreifache Paris-Roubaix-Sieger war in einer Trainingskontrolle vor rund vier Wochen zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres des Kokainmissbrauchs überführt worden. Als Reaktion auf den erneuten Drogenmissbrauch wurde der 28-Jährige von Quick Step suspendiert.

Der Weltverband UCI hatte den Fall, der keine Verletzung der Anti-Dopingregeln darstellt, an seine Disziplinarkommission weitergeleitet. Sollte Boonens Verhalten als imageschädigend verurteilt werden, droht ihm eine Sperre von bis zu sechs Monaten.

Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France, hatte kurz nach dem Drogentest einen Start Boonens bei der Frankreich-Rundfahrt ausgeschlossen. Daraufhin ließ Boonen über seine Anwälte verbreiten, er werde seine Teilnahme notfalls vor Gericht erstreiten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine