UCI verhindert Start

Rotterdamer Sechstagerennen ohne Titelverteidiger Keisse


Iljo Keisse Foto: ROTH

06.01.2011  |  (rsn) – Iljo Keisse wird seinen Titel beim am heutigen Donnerstag beginnenden Sechstagerennen in Rotterdam nicht verteidigen können. Der Veranstalter, der den 28 Jahre alten Belgier ursprünglich eingeladen hatte, strich Keisse nach einer Intervention des Radsportweltverbandes UCI wieder von der Startliste.

Zwar hatte ein belgisches Gericht eine gegen den Bahnspezialisten verhängte Dopingsperre aufgehoben, doch gilt dieses Urteil nach Ansicht der UCI nur für Rennen in Keisses Heimat. Keisse wollte das Unternehmen Titelverteidigung mit seinem Landsmann Kenny de Ketele angehen.

In den Niederlanden starten mit Robert Bartko und Leif Lampater auch zwei deutsche Fahrer sowie der gebürtige Berliner, mittlerweile aber für Österreich fahrende Andreas Müller. Bartko bildet gemeinsam mit dem jungen Niederländer Pim Ligthart ein Team, Lampater hat den Niederländer Wim Stroetinga an seiner Seite. Müller fährt gemeinsam mit dem niederländischen Sprinter Kenny van Hummel.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM