Kasache steigt Ende 2011 vom Rad

Winokurow träumt vom Abschluss in Gelb


Alexander Winokurow (Astana) Foto: ROTH

29.01.2011  |  (sid) - Der umstrittene Kasache Alexander Winokurow hat sein Karriereende zum Abschluss der Saison 2011 angekündigt. "Das wird meine letzte Saison sein. Ich kann nicht fahren, bis ich 40 bin", sagte der 37-jährige am Rande der Astana-Teampräsentation in seiner Wahlheimat Monaco.

Bevor Winokurow aus dem Sattel steigt, hat er sich aber noch einiges vorgenommen. "Ich möchte bei der Tour de France für einige Tage im Gelben Trikot fahren. Das ist ein Traum, den ich verwirklichen kann, auch wenn es jedes Jahr härter wird", ergänzte der Tour-Dritte von 2003, der nach einer zweijährigen Dopingsperre 2009 in den Radsport zurückgekehrt war. In seiner ersten kompletten Saison nach seinem Comeback gewann er 2010 unter anderem den Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich und eine Tour-Etappe.

Winokurow wurde 1998 PPofi, zwischen 2000 und 2005 fuhr er an der Seite von Jan Ullrich beim Team Telekom bzw. T-Mobile.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Top Compétition (1.2, BEL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour do Rio (2.2, BRA)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM