Team Euskaltel-Euskadi in Geldnot

Verkaufe Busse, zahle Gehälter

Foto zu dem Text "Verkaufe Busse, zahle Gehälter"
Der Bus des Teams Euskaltel-Euskadi in voller Fahrt | Foto: Prell

11.12.2012  |  (rsn) – Zwar ist ab Januar die Fundación Euskadi nicht mehr für das Team Euskaltel verantwortlich, sondern die neue Organisation BCPT – Basque Cycling Pro Team – , dennoch fehlen Miguel Madariaga, Manager der Fundación, noch 857.000 Euro, um die ausstehenden Gehälter für November und Dezember bezahlen zu können. Bis jetzt haben weder Fahrer noch Mitarbeiter der Fundación für diese zwei Monate ihr Gehalt bekommen, wie Madariaga gegenüber Euskadi Irratia bestätigte.

Den einzigen Ausweg sieht der Baske darin, dass die Telefongesellschaft Euskaltel die Fahrzeuge des Teams aufkauft. „Ihr Wert wurde auf 918.000 € angesetzt“, so Madariaga. „Der Himmel über der Fundación Euskadi ist gerade sehr schwarz. Wir sind noch auf keine Einigung gekommen - aber nur, weil wir uns noch nicht getroffen haben", fügte der Baske an.

Am heutigen Dienstag soll das Abkommen unter Dach und Fach gebracht werden. „Die Busse sind meine Rettung und die meiner Fahrer. Das hat jetzt höchste Priorität. Wenn wir die Busse nicht verkaufen, besteht eine große Gefahr für die Fundación Euskadi“, erklärte Madariaga. „Das ist nicht nur allein mein Problem, sondern das Problem aller. Euskaltel hat es in den Händen, diese Situation zu klären. Man muss ja daran denken, dass fast alle Fahrer weiterhin für sie fahren und es wäre so kein guter Anfang. Ich hoffe jedenfalls, dass dieses Anliegen nach unseren Gesprächen noch vor Jahresende geklärt sein wird“, machte Madariaga sich selbst und seinen Fahrern Mut.

Die finanziellen Probleme kommen unter anderem durch die Kürzung des Etats um 1.300.000 Euro im Jahr 2012. Nach einigen rechtlichen Problemen scheint nun geklärt, dass der Fuhrpark nicht der Telefongesellschaft Euskaltel gehört, sondern der Fundación Euskadi.

Teammanager Igor González de Galdeano hatte schon in Erwägung gezogen, die alten Busse und Lastwagen seines ehemaligen Teams ONCE aufzukaufen. Sollte Euskaltel die Busse der Fundación Euskadi übernehmen, wäre allen geholfen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine