Präsentation MLP-Team Bergstraße

Früher Rivalen, nun Partner

Von Christoph Adamietz aus Weinheim

Foto zu dem Text "Früher Rivalen, nun Partner"
Das MLP Team Bergstraße | Foto: radsport-news.com

02.02.2014  |  (rsn) – Am Samstagabend hat sich der nordbadische Drittdivisionär MLP-Team Bergstraße in Weinheim der Öffentlichkeit präsentiert. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Claus Eisenmann, einem der Mitbegründer der Band Söhne Mannheims, der den Song „Nessum Dorma“ zum Besten gab.

Dieser Titel – auf Deutsch „Keiner schlafe“ - war auch das Motto von Teamchef Danilo Carocci, der nach der Trennung vom letztjährigen Co-Sponsor Jenatec in den vergangenen Monaten den Deal mit MLP einfädelte und gemeinsam mit seinem MLP-Pendant Rolf Heutling einen lang ersehnten Zusammenschluss der beiden Rad-Teams aus der Metropolregion Rhein-Neckar herbeiführte.

In den vergangenen Jahren waren die beiden benachbarten Mannschaften Bergstraße und MLP noch Rivalen gewesen. „Seit September arbeiten wir aber endlich an der gleichen Front“, sagte Teamchef Carocci und Heutling ergänzte: „Das ist eine einmalige Chance für die Region und war zugleich ein notwendiger Schritt.“

Die bekanntesten Namen beim MLP-Team Bergstraße findet man 2014 nicht im Rennsattel, sondern hinter dem Steuer. Der langjährige Gerolsteiner-Profi Sven Krauss war schon im letzten Jahr Sportlicher Leiter beim damaligen Team Bergstraße-Jenatec, Andreas Walzer zeigte bei MLP für das Sportliche verantwortlich. Komplettiert wird die Riege der Sportlichen Leiter durch Christian Henn, der bei den Teams Gerolsteiner, Milram und Katusha bereits Weltklasseathleten dirigierte.

Beim MLP Team Bergstraße wird der Heidelberger vor allem als Berater fungieren, aber auch ab und an die Mannschaft bei den Rennen aus dem Auto heraus unterstützen. „Eine Mannschaft in diesem Bereich zu betreuen ist für mich Neuland. Da muss ich auch erst einmal reinkommen“, erklärte der 40-jährige Henn, der auch für die U19-Mannschaft, in der auch sein Sohn Luca mit Erfolg fährt, verantwortlich sein wird.

Carocci hofft auch, sich Henns gute Kontakte zu den Rennveranstaltern zu Nutze machen zu können und die eine oder andere hochkarätige Einladung, wie etwa zur Bayern-Rundfahrt, zu erhalten. „Die Gespräche laufen“, so Carocci.

Im Sportlichen ruhen die Hoffnungen insbesondere auf Christopher Hatz, im letzten Jahr Zweiter der Rad-Bundesliga. Der 22-Jährige möchte sich in seinem letzten U23-Jahr vor allem auch international zeigen. „Ich habe ein richtig gutes Gefühl“, zeigte sich Hatz, der sich die Kapitänsrolle mit Neuzugang Sebastian Baldauf teilen wird, optimistisch.

Ihren ersten Einsatz wird die Mannschaft im März in Kroatien bei zwei Eintagesrennen und der anschließenden Istrien Spring Trophy haben. Spätestens dann werden sich die zwölf MLP-Bergstraße-Fahrer wieder an Eisenmanns Song erinnern, der auch das Credo der Sportlichen Leitung sein wird.

MLP Team Bergstraße 2014:
Sebastian Baldauf, Erik Bothe, Fabian Bruno, Felix Drumm. Mike-Aaron Egger, Christopher Hatz, Lukas Huber, Aaron Krauss, Fabio Nappa, Tim Schlichenmaier, Timur Selvi, Eric Süßemilch

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)