Brite hat gegen Van Avermaet die Nase vorn

Stannard gewinnt 69. Omloop Het Nieuwsblad

Foto zu dem Text "Stannard gewinnt 69. Omloop Het Nieuwsblad"
Ian Stannard (Sky,Li.) gewinnt den 69. Omloop Het Nieuwsblad im Zweiersprint gegen Greg Van Avermaet (BMC) | Foto: Cor Vos

01.03.2014  |  (rsn) – Ian Stannard (Sky) hat zum Auftakt der belgischen Klassikersaison den 69. Omloop Het Nieuwsblad (1.HC) für sich entschieden. Der 26-jährige Brite ließ über 198,4 Kilometer mit Start und Ziel in Gent im Sprint einer zweiköpfigen Spitzengruppe den Belgier Greg Van Avermaet (BMC) hinter sich und konnte den bisher größten Sieg seiner Karriere verbuchen.

Edvald Boasson Hagen rundete bei typisch belgischem Klassikerwetter - fünf Grad und Regen - als Dritter den erfolgreichen Tag für das Sky-Team ab. Der Norweger setzte sich 24 Sekunden hinter seinem Teamkollegen im Sprint einer ersten kleinen Verfolgergruppe vor Van Avermaets Landsmann Sep Vanmarcke (Belkin), der vor zwei Jahren in Gent den Sieg hatte feiern können, und dem Niederländer Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step) durch.

Mit 1:34 Minuten Rückstand kam eine weitere, elfköpfige Gruppe ins Ziel, angeführt vom Luxemburger Jempy Drucker (Wanty-Groupe Gobert), der sich so Platz sechs sicherte. Rang sieben ging an den US-Amerikaner Taylor Phinney (BMC), auf Rang acht folgte der Belgier Dries Devenyns (Giant-Shimano) vor dem Spanier Egoitz Garcia (Cofidis) und dem Franzosen Arnaud Démare (FDJ.fr).

Bester Deutscher war Gerald Ciolek (MTN Qhubeka) auf Rang 27, 3:43 Minuten hinter Stannard. Titelverteidiger Luca Paolini (Katusha) gab nach einem Defekt das Rennen auf.

Korrespondentenbericht folgt

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine