Bora startet bei Tirreno, Sanremo und Il Lombardia

Schumachers Team CCC Sprandi erhält Giro-Wildcard

Foto zu dem Text "Schumachers Team CCC Sprandi erhält Giro-Wildcard"
Die Siegertrophäe des Giro d´Italia | Foto: Cor Vos

19.01.2015  |  (rsn) – Der Organisator RCS Sport hat die Namen der 22 Teams bekanntgegeben, die am Giro d’Italia 2015 (9. - 31. Mai) teilnehmen werden. Neben den 17 Mannschaften aus der WorldTour, die automatisches Startrecht besitzen, gingen die insgesamt fünf Wildcards an die italienischen Teams Bardiani-CSF, Southeast, Androni-Giocattoli, Nippo Vini Fantini sowie an CCC Sprandi aus Polen. Der neue Rennstall des Nürtingers Stefan Schumacher wird damals erstmals seit 2003 wieder am Giro teilnehmen.

Renndirektor Mauro Vegni hatte bereits im Dezember gegenüber cyclingnews.com angekündigt, dass vier Einladungen an italienische Zweitdivisionäre gehen würden und nur eine an ein ausländisches Team.

Das deutsche Team Bora-Argon 18 hatte sich auch in diesem Jahr wieder nicht um einen Startplatz beworben und seine Bemühungen wieder ganz auf eine Wildcard zur Tour de France konzentriert – erfolgreich, wie die jüngste Einladung der Organisatoren der ASO zeigte. Dagegen erfüllten sich die Hoffnungen der Zweitdivisionäre Colombia, Wanty - Groupe Gobert, UnitedHealthcare und Caja Rural - Seguros RGA auf eine Giro-Teilnahme nicht.

Die Wahl für CCC Sprandi erscheint auch aus sportlicher Sicht durchaus nachvollziehbar, zumal das Management das Aufgebot zur Saison 2015 deutlich verstärkt hat. Zu den Neuverpflichtungen gehören neben Schumacher unter anderem der Pole Sylvester Szmyd und der Slowene Grega Bole. Von einem Giro-Comeback im Alter von 43 Jahren kann der Italiener Davide Rebellin träumen.

RCS Sport gab auch die Teams für die Fernfahrt Tirreno-Adriatico (11. – 17. März) sowie die beiden Eintagesrennen Mailand-Sanremo und Il Lombardia (Lombardei-Rundfahrt) bekannt. Bora-Argon18 wird bei allen drei WorldTour-Rennen mit dabei sein. Für Tirreno-Adriatico wurden neben dem Rennstall von Manager Ralph Denk noch Bardiani CSF, Colombia, MTN-Qhubeka und Europcar mit Wildcards ausgestattet.

Zu Bora-Argon18, Bardiani CSF, Colombia und MTN-Qhubeka gesellen sich für Mailand-Sanremo noch Androni-Giocattoli, Cofidis, CCC Sprandi und Novo Nordisk. Am ersten großen Klassiker des Jahres am 22. März werden 25 Teams zu je acht Fahrern teilnehmen.

Androni Giocattoli, Bardiani, Bora-Argon 18, CCC Sprandi, Colombia, Nippo Vini Fantini, Southeast und UnitedHealthcare erhielten Einladungen zu Il Lombardia am 4. Oktober, wo ebenfalls 25 Teams zu je acht Fahrern am Start stehen werden.

Die Teams beim Giro d’Italia 2015: Ag2r-La Mondiale, Astana, BMC Racing, Etixx-QuickStep, FDJ, IAM, Lampre-Merida, Lotto-Soudal, Movistar, Orica-GreenEdge, Cannondale-Garmin, Giant Alpecin, Katusha, Team LottoNL-Jumbo, Team Sky, Tinkoff-Saxo, Trek Factory Racing, Bardiani CSF, Southeast, Androni Giocattoli, Nippo Vini Fantini, CCC Sprandi

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine