13. - 21. Juni - Zug, Bern - solo oder im Team - Startplatz-Verlosung

Tour de Suisse Challenge: auf den Spuren der Welt-Elite

Foto zu dem Text "Tour de Suisse Challenge: auf den Spuren der Welt-Elite"
| Foto: tourdesuisse.ch

17.03.2015  |  Die "Tour de Suisse Challenge" ist das neue Jedermann-Rennen der Tour de Suisse, und bietet Hobby-Fahrern erstmals die Möglichkeit, an vier Renntagen auf den Originalstrecken der Profis ein Rennen zu fahren.

Am Samstag, 13. Juni findet der Prolog der "Tour de Suisse 2015" auf einem grösstenteils flachen Kurs rund um Risch-Rotkreuz in der Region Zug statt. Die "Tour de Suisse Challenge" bietet die Möglichkeit, einige Stunden vor den Radprofis bei der "Cornercard Cancellara Challenge" von der Startrampe zu rollen, und den Original-Parcours zu absolvieren.

Die gefahrene Zeit kann jeder Teilnehmer mit den Cracks der Szene wie Fabian Cancellara & Co. vergleichen, deren Rennen man später hautnah an der Strecke verfolgen kann.

Am Sonntag, 14. Juni  findet die 2. Etappe der Tour de Suisse auf einem Rundkurs mit Start und Ziel in Risch-Rotkreuz statt. Bei diesem Strassenrennen, dem "Morgarten-Memorial", geht's auf dem Original-Rundkurs der Profis im Einzel- oder im Team-Rennen an den Start.

Es wartet eine landschaftlich überaus reizvolle Strecke am Zuger- und Ägeri-See, gespickt mit anspruchsvollen Steigungen. Der Start zur Challenge erfolgt morgens, bevor nachmittags die Profis auf dem Rundkurs ihren Etappen-Sieger ermitteln.

Am Mittwoch, 17. Juni, können sich fitte Hobbyfahrerinnen und -fahrer mit den stärksten Bergfahrern unter den Profis messen. Nur wenige Stunden vor diesen bewältigen sie eine 51 km lange Strecke, die sich über 2160 Höhenmeter in die Höhe schraubt - bis zum Ziel beim Rettenbach-Gletscher.

Mit einer Steigung von bis zu 14 Prozent fordert die Gletscherstrasse einiges von den Teilnehmern ab. Entschädigt werden sie aber durch eine atemberaubende Bergkulisse.

Vor der finalen Etappe der Tour de Suisse am Sonntag 21. Juni, bietet der "Cornercard City Circle" eine weitere Möglichkeit, an den Start zu gehen.

Die Strecken
13. 6. Cornercard Cancellara Challenge
Einzelzeitfahren/ Prolog, Risch/ Rotkreuz; 5,1 km/ 44 hm
14.6. Morgarten Memorial
Strassenrennen, Risch/ Rotkreuz, 81,6 km/ 936 hm, Steigungen: 5,8 km mit 5%; 3,6 km mit 9%, Mindestgeschwindigkeit 25 km/h
17.6. Ötztal Challenge
Haiming - Rettenbachferner, 51 km/ 2160 hm, Schlussanstieg von Sölden: bergig, hochalpin, ca. 12 km, max. 14%, Mindestgeschwindigkeit: vom Start bis Sölden/ Abzweigung Gletscherstrasse: 20 km/h, ab Ortsende Sölden/ Abzweigung Gletscherstrasse  zum Ziel am Rettenbachferner maximal 120 Minuten
21.6. Cornercard City Circle
Strassenrennen, Bern, 76,4 km/ 956 hm; wellig, Steigungen max. 1 km,  max. 8 %; Mindestgeschwindigkeit 22 km/h

Die Verlosung
Zum Auftakt der Tour de Suisse verlost Sponsor und Karten-Spezialist "Cornèrcard" 300 Gratis-Startplätze für die "6. Cornèrcard Cancellara Challenge" am Samstag, 13. Juni. Als krönender Abschluss gibt's 200 Gratis-Startplätze für den "Cornèrcard City Circle" am Sonntag, 21. Juni.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine