Ergebnismeldung 77. Gent-Wevelgem

Paolini triumphiert als Ausreißer

Foto zu dem Text "Paolini triumphiert als Ausreißer"
Luca Paolini (Katusha) gewinnt das 77. Gent-Wevelgem. | Foto: Cor Vos

29.03.2015  |  (rsn) – Luca Paolini (Katusha) hat die denkwürdige 77. Auflage von Gent-Wevelgem gewonnen. Der 38 Jahre alte Italiener setzte sich nach 240 Kilometer von Deinze nach Wevelgem als Solist mit elf Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Nikki Terpstra (Etixx-Quick-Step) durch und feierte seinen ersten Sieg seit knapp zwei Jahren, als er die 3. Etappe des Giro d'Italia für sich entscheiden konnte. Dritter wurde zeitgleich der Brite Geraint Thomas (Sky), der am Freitag den E3 Harelbeke gewonnen hatte.

Das Feld erreichte das Ziel mit 5:12 Minuten Rückstand auf Paolini, der sich bei Regen, Kälte und orkanartigem Wind gemeinsam mit seinen Begleitern auf den letzten 70 Kilometern abgesetzt hatte. Die entscheidende Attacke setzte der Routinier gut fünf Kilometer vor dem Ziel. Paolinis Teamkollege Alexander Kristoff entschied im Sprint der Verfolger für sich und wurde Neunter vor dem Slowaken Peter Sagan (Tinkoff-Saxo), der das Rennen 2013 gewonnen hatte.

Endstand:
1. Luca Paolini (Katusha)
2. Nikki Terpstra (Etixx-Quick-Step) +0:11
3. Geraint Thomas (Sky) s.t.
4. Stijn Vandenbergh (Etixx-Quick-Step) +0:18
5. Jens Debusschere (Lotto Soudal) +0:26
6. Sep Vanmarcke (LottoNL-Jumbo) +0:40
7. Jürgen Roelandts (Lotto Soudal) +1:52
8. Daniel Oss (BMC) +4:15
9. Alexander Kristoff (Katusha) +5:12
10. Peter Sagan (Tinkoff-Sax) s.t.

Ausführliche Meldung folgt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine