Ergebnismeldung 108. Mailand-Sanremo

Kwiatkowski schlägt Sagan auf der Via Roma, Degenkolb Siebter


Michal Kwiatkowski (Sky) hat das 108. Mailand-Sanremo gewonnen - knapp geschlagen: Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe, li.) | Foto: Cor Vos

18.03.2017  |  (rsn) - Nächster Außenseitersieg bei Mailand-Sanremo. Michal Kwiatkowski (Sky) entschied am Samstag die 108. Auflage des italienischen Frühjahrsklassikers im hart umkämpften Sprint einer dreiköpfigen Ausreißergruppe für sich und schlug dabei nach 291 Kilometer von Mailand nach Sanremo auf der Via Roma ganz knapp Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe). Dritter wurde der Franzose Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors).

Sagan hatte mit einer unwiderstehlichen Attacke am Poggio die Favoritengruppe gesprengt und auf den letzten Kilometern immer wieder für Tempo gesorgt. Erst auf den letzten Metern konnte sich Kwiatkowski am Slowaken noch vorbeischieben.

"Miland-Sanremo zu gewinnen, ist unglaublich. Ich habe hier meinen besten Sprint gezeigt und kann es noch gar nicht glauben", sagte der Pole, der Anfang März bereits Strade Bianche für sich entschieden hatte.

Fünf Sekunden hinter dem Trio sicherte sich Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) im Sprint der Verfolger Rang vier vor Fernando Gaviria (Quick-Step Floors), Titelverteidiger Arnaud Démare (FDJ) und John Degenkolb (Trek-Segafredo), dem Gewinner der Ausgabe von 2015.

Endergebnis:
1. Michal Kwiatkowski (Sky)
2. Peter Sagan (Bora-hansgrohe) s.t.
3. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)
4. Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) +0:05
5. Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) s.t.
6. Arnaud Démare (FDJ)
7. John Degenkolb (Trek-Segafredo)
8. Nacer Bouhanni (Cofidis)
9. Elia Viviani (Team Sky)
10. Caleb Ewan (Orica-Scott)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Va Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • ITC Switzerland (2.1, SUI)
  • 55 Puchar Mon. (1.2, POL)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)
  • Rochester Twilight Criterium (CRT, USA)