Vorschau 1. Tour of Guangxi

Zum WorldTour-Abschluss sind Sprinter und Kletterer gefragt

Foto zu dem Text "Zum WorldTour-Abschluss sind Sprinter und Kletterer  gefragt"
Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) zählt zu den Favoriten auf einen Etappensieg in China. | Foto: Cor Vos

18.10.2017  |  (rsn) - Mit der neu ins Leben gerufenen Tour of Guangxi (19. bis 24. Oktober) steht ab Donnerstag in China der letzte WorldTour-Wettbewerb der Saison auf dem Programm. Neben 16 Erstdivisionären sind auch die beiden ProContinental-Teams Caja Rural und Nippo-Vini Fantini mit von der Partie.

Die ersten drei Etappen führen allesamt über flaches Terrain, so dass bei den Ankünften in Behai (Donnerstag) und Nanning (Freitag und Samstag) jeweils mit einer Sprintankunft gerechnet werden kann. Dabei werden der Kolumbianer Fernando Gaviria (Quick-Step Floors), der Niederländer Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) sowie die Australier Caleb Ewan (Orica-Scott) und Michael Matthews (Sunweb) favorisiert sein. Aber auch die Deutschen Max Walscheid (Sunweb), Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und Rick Zabel (Katusha-Alpecin) können auf Top-Ergebnisse hoffen.

Eine Vorentscheidung im Kampf um den Gesamtsieg wird am vierten Tag fallen, wenn nach 150 Kilometern die zur 1. Kategorie zählende Bergankunft am Mashan Nongla Scenic Spot ansteht. Hier werden sich die Klassementfahrer Jakob Fuglsang (Astana), Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), Jack Haig (Orica-Scott), Ben Hermans (BMC), Tim Wellens (Lotto Soudal), Wilco Kelderman (Sunweb) sowie Wout Poels (Sky) zum Zug kommen.

Mit ihren insgesamt 2500 Höhenmetern ist die 5. Etappe zumindest auf dem Papier die anspruchsvollste. Allerdings sind es vom Gipfel des letzten Bergs, dem Jinzhu Hill (1. Kat.), noch knapp 25 Kilometer bis ins Ziel in Guilin, so dass im Finale des mit 212 Kilometern längsten Teilstücks zuvor abgehängte Fahrer wieder aufschließen könnten. Dennoch ist die Etappe wie gemacht für Ausreißer.

Das Finale der Tour of Guangxi wartet mit zwei kategorisierten Anstiegen auf, allerdings wird die letzte Bergwertung bereits 40 Kilometer vor dem Ziel erreicht sein. So könnten Ausreißer wie der Schweizer Silvan Dillier (BMC) triumphieren, aber auch die Sprinter nochmals eine Chance erhalten.

Zur Startliste:

Die Etappen:
Donnerstag, 19. Oktober, 1. Etappe: Beihai - Beihai, 107,4km
Freitag, 20. Oktober, 2. Etappe: Qinzhou - Nanning, 156,7km
Samstag, 21. Oktober, 3. Etappe: Nanning City - Nanning City, 125,4km
Sonntag, 22. Oktober, 4. Etappe: Nanning - Nongla, 151km
Montag, 23. Oktober, 5. Etappe: Liuhhou - Guilin, 212,2km
Dienstag, 24. Oktober, 6. Etappe: Guilin - Guilin, 168km

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine