Polen, Utah, Burgos, Zeitfahr-EM

Vorschau auf die Rennen des Tages / 8. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 8. August"
Das Feld bei der Tour of Utah 2017 | Foto: Cor Vos PRÜFEN

08.08.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Polen-Rundfahrt (2.UWT), 5. Etappe - 152 Kilometer
Nach dem ersten Kräftemessen der Klassementfahrer, bei dem am Dienstag Etappensieger Michal Kwiatkowski (Sky) die Gesamtführung übernahm, könnten auf dem fünften Teilstück die Ausreißer zum Zug kommen. Die 152 Kilometer lange Etappe von Wieliczka nach Bielsko-Biala wartet in der zweiten Hälfte mit zwei Anstiegen der 2. Kategorie und einem der 1. Kategorie auf. Auf den vier Schlussrunden geht es dann noch einen gut 1,5 Kilometer langen Anstieg zum Ziel hinauf, eine große Selektion unter den Klassementfahrern er aber nicht zur Folge haben.

Zur Startliste:

Tour of Utah (2.HC), 2. Etappe - 138 Kilometer
Die 2. Etappe rund um Payson City präsentiert den 2852 Meter hohen Mount Neboals Hauptschwierigkeit. Allerdings wird der 17 Kilometer lange und im Schnitt fünf Prozent steile Anstieg bereits 40 Kilometer vor dem Ziel überquert und die Strecke führt ab da bergab in Richtung Ziel. So haben wohl Ausreißer Chancen durchzukommen, ernsthafte Attacken auf das Führungstrikot von Tejay van Garderen (BMC) sind nicht zu erwarten.

Zur Startliste:

Burgos-Rundfahrt (2.HC), 2. Etappe - 163 Kilometer
Etwas überraschend hat sich Sprinter Francesco Gavazzi (Androni) im bergaufführenden Finale der 1. Etappe durchgesetzt. Gut möglich, dass der Italiener auch auf der 2. Etappe jubeln wird. Denn die 163 Kilometer von Beloradoc nach Catrojeriz weist zwar ein hügeliges Terrain auf, doch für die Sprinter ist es mehr las machbar, zumal das Finale flach ist. Die schärfsten Kontrahenten des Gesamtführenden werden die Spanier Carlos Barbero (Movistar) und Jon Aberasturi (Euskadi) sein.

Zur Startliste:

Straßen-EM, Einzelzeitfahren - 45 Kilometer
Auf dem welligen und technisch recht anspruchsvollen Kurs von Glasgow will der Belgier Victor Campenaerts (Belgien) seinen Titel verteidigen. Seine schärfsten Herausforderer sind der Schweizer Stefan Küng, der Österreicher Matthias Brändle, der Spanier Jonathan Castroviejo sowie der Deutsche Maximilian Schachmann. Die Straßen sollen in einem recht schlechten Zustand sein, so dass man hoffen muss, dass kein Defekt oder ein Sturz über den Ausgang des EM-Rennens entscheiden wird.

Zur Startliste:

 
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine