Beim Bahn-Weltcup in Berlin

Teuber stellt neuen Stunden-Weltrekord auf

Foto zu dem Text "Teuber stellt neuen Stunden-Weltrekord auf"
Michael Teuber stellte in Berlin einen neuen Stunden-Weltrekord auf | Foto: Michael Teuber privat

30.11.2018  |  (rsn) - Vor Beginn des Bahnrad-Weltcups im Berliner Velodrom hat Michael Teuber einen neuen Stunden-Weltrekord aufgestellt. Der fünfmalige Paralympics-Sieger fuhr in 60 Minuten 171 Runden und legte dabei 42,583 Kilometer zurück. Dabei übertraf der Bayer die alte Bestmarke von 39,326 km, die er 2005 ebenfalls aufgestellt hatte.

"Ich bin überglücklich. Ich konnte mir das Rennen gut einteilen und die letzten zehn Minuten noch ein bisschen schneller werden", freute sich Teuber, der sich bei einem Autounfall im August 1987 den Bruch des zweiten und dritten Lendenwirbels zugezogen hatte. Ihm wurde eine inkomplette, aber irreversible Querschnittlähmung diagnostiziert. Nach drei Jahren im Rollstuhl kann er heute mit Hilfe von Carbonschienen an den Füßen wieder Laufen und Radfahren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine