Bankbürgschaft in letzter Minute hinterlegt

Freie Fahrt für Rock Racing


Rock Racing-Chef Michael Ball bei der Kalifornien-Rundfahrt 2008

Foto: ROTH

18.01.2009  |  (rsn) - Rettung in letzter Minute für das umstrittene Rock Racing Team. Der US-Rennstall hat die vom Weltverband UCI geforderte Bankbürgschaft in Höhe von 10 Prozent der Fahrergehälter am Freitagabend bei der UCI hinterlegt. Der Weltverband hatte der in finanziellen Nöten steckenden Mannschaft von Michael Ball ein Ultimatum von 24 Stunden gestellt.

"Es war ganz schön knapp, aber Rock Racing hat alle Forderungen der UCI erfüllt, um 2009 als Continental-Team zu fahren", sagte Sean Petty, Vorsitzender des US-Radsportverbandes, zu cyclingnews. So scheint auch einem Start bei der am Montag beginnenden argentinischen Tour de San Luis (Kat. 2.2) nichts mehr im Wege zu stehen. "Wir haben sowohl die UCI als auch den argentinischen Radsport-Verband informiert, dass das Team am Rennen teilnehmen darf."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Taihu Lake (2.1, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM