Sechs Jahre nach dem Vater

Rik Zabel gewinnt in Frankfurt

Foto zu dem Text "Rik Zabel gewinnt in Frankfurt"
Erik und Rik Zabel freuen sich über den Sieg in Frankfurt. Foto: ROTH

01.05.2011  |  Frankfurt (rsn) - Wie der Papa so der Sohn. Sechs Jahre nach seinem Vater Erik gewann Rik Zabel in Frankfurt. Der 17-jährige Sohn des dreifachen Henninger-Siegers holte sich in überlegener Manier den Triumph bei den Junioren (U19).

„Innerhalb einer Woche die beiden wichtigsten deutschen Junioren-Rennen in Köln und in Frankfurt zu gewinnen, ist schon eine tolle Sache. Für mich fast wie eine Weltmeisterschaft“, freute sich der Nationalfahrer, der im Ziel von seinem Vater erwartete wurde, der ihn überglücklich in die Arme nahm.

"Das habe ich nie geschafft, innerhalb eines Jahres  Köln und Frankfurt zu gewinnen. Da muss ich den Hut ziehen", sagte Erik Zabel, der am Main 1999, 2002 und 2005 als Erster über die Ziellinie gefahren war.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)