"Begründete Entscheidung" zugeschickt

Verweigerte WorldTour-Lizenz: UCI informiert Katusha


| Foto: ROTH

18.12.2012  |  (rsn) – Einen Tag vor dessen offizieller Teampräsentation hat der Radsportweltverband UCI dem russischen Katusha-Rennstall die Gründe für die Verweigerung der WorldTour-Lizenz mitgeteilt. Wie die UCI am Dienstag erklärte, habe die Lizenzierungskommission dem Team in Übereinstimmung mit den Verbands-Regularien die „begründete Entscheidung“ zugeschickt.

Der Öffentlichkeit gegenüber hat die UCI noch keine Angaben zu den Gründen gemacht. Die Katusha-Teamleitung wird versuchen, die WorldTour-Lizenz vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS einzuklagen.

Katusha belegte im abgelaufenen Jahr in der UCI-Teamwertung den zweiten Platz, Kapitän Joaquim Rodriguez schloss die Saison als Nummer eins der Weltrangliste ab. Am Mittwoch stellt sich das Team wie geplant im norditalienischen Brescia der Öffentlichkeit vor.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • GP de Denain Porte du Hainaut (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM