Erfolglos bei Sponsorensuche

Sojasun-Equipe wird zum Saisonende aufgelöst

Foto zu dem Text "Sojasun-Equipe wird zum Saisonende aufgelöst"
Sojasun bei der Team-Präsentation zur Tour de France | Foto: ROTH

30.09.2013  |  (rsn) – Nach dem Rückzug des Sponsors wird die Sojasun-Equipe zum Saisonende aufgelöst. Das kündigte die Teamleitung um Manager Stephane Heulot auf der Website des französischen Zweitdivisionärs an.

Der frühere Profi gründete den Rennstall vor zwölf Jahren als Amateurteam, das über die Zwischenstation als Continental-Mannschaft im Jahr 2009 unter dem Namen Besson Chaussures-Sojasun in die zweite Liga des Radsports aufstieg. Nach dem Ausstieg des Co-Sponsors Saur im vergangenen Jahr war Sojasun in dieser Saison alleiniger Geldgeber.

Das Team wurde 2011, 2012 and 2013 mit Wildcards zur Tour de France eingeladen. Das beste Ergebnis fuhr dabei Jerome Coppel ein, der 2011 Dreizehnter der Gesamtwertung wurde. In diesem Jahr gelangen Sojasun bisher erst fünf Siege, darunter der Erfolg von Jimmy Engoulvent im Prolog zur Luxemburg-Rundfahrt. Bester Fahrer war jedoch Jonathan Hivert, der den Etoile de Besseges für sich entschied und zwei Etappen der Andalusien-Rundfahrt gewann.

Heulot will sich aber offensichtlich nicht aus dem Radsport zurückziehen, sondern weiter nach Sponsoren suchen. Auf der Sojasun-Website nannte er 2014 ein „Jahr des Übergangs, wie es manchmal in der Karriere eines Radsport-Teams vorkommt.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine