Drei Rennen ersetzen Giant-Tour

Deutschland Tour 2006 für Jedermann

26.01.2006  |  Fahren wie die Profis! Im Rahmen der Deutschland Tour ist das auch in diesem Jahr 2006 wieder möglich. Allerdings wurde das Jedermann-Rennen für ambitionierte Hobbyradler und Amateur-Rennfahrer etwas modifiziert. Anmeldestart ist der 1. Februar.

An Stelle der GIANT-TOUR setzt das neue Jedermann-Veranstaltungskonzept auf drei individuell zugeschnittene Eintagesrennen. Zwei davon, der EDEKA RACEDAY, ein Rennen für Hobbyfahrer, und die T-Mobile Mountain Challenge, ein Bergzeitfahren für ambitionierte Pedaleure, haben bereits im letzten Jahr ihre erfolgreiche Premiere gefeiert. Neu hinzugekommen ist das GIANT Time Trial – wie der Name bereits verrät,ein Einzelzeitfahren, auf dem der Kampf gegen die Uhr im Vordergrund steht.

Alle drei Rennen werden unter absolut professionellen Bedingungen – abgesperrte Rennstrecke, individuelle Zeit-nahme, Betreuung und Verpflegung sowie medizinischer und technischer Service – organisiert und stehen sowohl Hobby- als auch Lizenzfahrern offen. Zudem fließen die Ergebnisse der Teilnehmer, die alle drei Rennen bestreiten, in eine Gesamtwertung ein, so dass auf den Charakter eines Mehretappenrennens nicht verzichtet werden muss.

Die Jedermannrennen der Deutschland Tour 2006:

EDEKA RACEDAY

Datum: Samstag, 05. August 2006
Ort: Bad Tölz
Renn-/Streckencharakter: flach bis leicht wellig profilierter
Rundkurs, der mit drei angebotenen Distanzen (40,80 und 120km) jedem sportlichen Anspruch gerecht wird Anmeldestart: 1. Februar

Nähere Infos zum Rennen und zur Anmeldung ab dem 1. Februar unter:www.edeka-raceday.de

T-Mobile Mountain Challenge
Datum:
Sonntag, 6. August 2006
Ort: Seefeld/Tirol
Renn-/Streckencharakter: Bergzeitfahren auf einem 110km langen Rundkurs, das mit 2.740 zu überwindenden Höhenmetern körperliche Fitness erfordert
Anmeldestart: 1. Februar
Besonderheit: Überwindung des Kühtai-Sattels (2.017m), des „Daches“ der Deutschland Tour 2006; über 80% des Kurses, inklusive Zielankunft, sind identisch mit der Profi-Strecke.

Nähere Infos ab dem 1. Februar unter:
www.t-mobile-mountain-challenge.de

GIANT Time Trial - Neu!
Datum: Dienstag, 8. August 2006
Ort: Bad Säckingen
Streckencharakter: circa 40 km langes Einzelzeitfahren auf einem Rundkurs
Anmeldestart: 1. Februar
Besonderheit: Rennstrecke komplett identisch mit Parcours des Profirennens

Nähere Infos ab dem 1. Februar unter: www.giant-time-trial.de


Unterkünfte und VIP-Pakete
Die Etappenorte Bad Tölz (EDEKA RACEDAY) und Bad Säckingen (GIANT Time Trial) werden preiswerte Unterkünfte in Turnhallen stellen, Seefeld (T-Mobile Mountain Challenge) bietet kostengünstige Privatpensionen. Höchsten Komfort bietet ein Exklusiv-Paket, bei dem für Transfers und Unterkunft durch die Deutschland Tour Organisation gesorgt wird, inklusive freien Zugangs zu den VIP-Lounges der Zielbereiche in den drei Etappenorten, Besuchs des Rahmenprogramms mit Blick hinter die Kulissen der Deutschland Tour sowie eines theoretisch/praktischem Fahrer-Seminars, angeleitet durch einen ehemaligen Radprofi.

Näher Informationen hierzu finden Sie ab dem 1. Februar auf den o.a. Internetadressen oder unter
www.deutschland-tour.de/jedermann

Weitere Jedermann-Nachrichten

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

17.06.2024Kaufmann und Meierhofer auf Podiumskurs beim RAAM

(rsn) – Seit dem 11. Juni sind sie wieder unterwegs: Die Ultra-Radsportler beim wohl berühmtesten Langstrecken-Radrennen der Welt, dem Race Across America. Und nach inzwischen etwas mehr als der ha

17.06.2024Tour Transalp: Steil können sie...

Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die A

10.06.2024Dolomiten-Giro: Härtetest gegen Ex-WorldTour- und KT-Fahrer

Die ersten Rennkilometer in den Alpen standen für das Team Velolease am vergangenen Wochenende an. Bei schwül-warmen Wetter gingen Basti Stöhr, Johannes Schäfer, Manuel George, Philipp Stratmann,

04.06.2024Nibelungen Gravelride: Zum mythischen Berg der Kelten

(rsn) - Am 6. Juli findet rund um Worms zum siebten Mal der "Nibelungen Gravelride" statt. In diesem Jahr geht es zum höchsten Punkt der Pfalz, den 687 Meter hohen Donnersberg, den mythischen "Berg d

03.06.2024Les Trois Ballons: Ein Unglück kommt selten allein...

Ein Tag zum Vergessen: Nur ein Team-Fahrer der Strassacker-Equipe kam beim anspruchsvollen Vogesen-Granfondo "Les Trois Ballons“ am vergangenen Samstag ins Ziel. Nach 180 Kilometern und über 4000

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine