Ergebnismeldung 101. Giro d’Italia

Battaglin siegt in Santa Ninfa, Schachmann Vierter

Foto zu dem Text "Battaglin siegt in Santa Ninfa, Schachmann Vierter"
Enrico Battaglin (LottoNL-Jumbo) hat die 5. Etappe des Giro d´Italia gewonnen. | Foto: Cor Vos

09.05.2018  |  (rsn) - Nach seinem gestrigen dritten Platz hat es bei Enrico Battaglin (LottoNL-Jumbo) auf der 5. Etappe des 101. Giro d’Italia mit dem großen Coup geklappt. Der 28-jährige Italiener ließ über 153 Kilometer von Agrigento nach Santa Ninfa (Valle del Belice) im ansteigenden Finale seinen Landsmann Giovanni Visconti (Bahrain-Merida) und den Portugiesen José Goncalves (Katusha-Alpecin) hinter sich und feierte seinen bereits dritten Tageserfolg bei einer Italien-Rundfahrt.

"Das Finale war heute etwas für die kraftvollen Sprinter. Ein Etappensieg beim Giro ist immer etwas Großartiges. Ich bin wirklich glücklich. Jetzt nehme ich es Tag für Tag“, sagte Battaglin nach seinem insgesamt vierten Profisieg.

Nach einer erneut herausragenden Vorstellung wurde der Berliner Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) Vierter und behauptete souverän sein Weißes Trikot des besten Jungprofis. Der Brite Simon Yates (Mitchelton-Scott) belegte den fünften Platz. Der Österreicher Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) wurde Zehnter.

Rohan Dennis (BMC) trägt weiter das Rosa Trikot und führt knapp vor Tom Dumoulin (Sunweb/+0:01) die Gesamtwertung an. Yates (+0:17) bleibt Dritter vor dem Belgier Tim Wellens (Lotto Fix All/+0:19) und dem Spanier Pello Bilbao (Astana, +0:25). Schachmann (Quick-Step) folgt auf Platz sechs (+0:28). Konrad belegt Rang zehn (+0:35).

Der Italiener Enrico Barbin (Bardiani-CSF) behält das Blaue Trikot des besten Kletterers dieses Giro. Sein Landsmann Elia Viviani (Quick-Step Floors) bleibt an der Spitze der Punktewertung.


Tageswertung:
1. Enrico Battaglin (LottoNL-Jumbo)
2. Giovanni Visconti (Bahrain-Merida) s.t.
3. Portugiesen José Goncalves (Katusha-Alpecin)
4. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors)
5. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
6. Tim Wellens (Lotto Soudal)
7. Francesco Gavazzi (Androni - Sidermec)
8. Maurits Lammertink (Katusha-Alpecin)
9. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida)
10.Patrick Konrad (Bora-hansgrohe)

Gesamtwertung:
1. Rohan Dennis (BMC)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:01
3. Simon Yates (Mitchelton-Scott) + 0:17
4. Tim Wellens (Lotto Soudal) +0:19
5. Pello Bilbao (Astana) +0:25
6. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) + 0:28
8. Josè Goncalves (Katusha-Alpecin) +0:32
9. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +0:34
10. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) +0:35

Punktewertung:
1. Elia Viviani (Quick-Step Floors)

Bergwertung:
1. Enrico Barbin (Bardiani-CSF)

Nachwuchswertung:
1. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors)

Teamwertung:
1. Mitchelton-Scott

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine