Emakumeen XXXI. Bira

Koppenburg wird bei Pieters-Sieg Dritte, van Vleuten bleibt vorn

Foto zu dem Text "Koppenburg wird bei Pieters-Sieg Dritte, van Vleuten bleibt vorn"
Amy Pieters (Boels-Dolmans) hat die 3. Ertappe der Emakumeen XXXI. Bira gewonnen. | Foto: Cor Vos

21.05.2018  |  (rsn) - Clara Koppenburg (Cervélo-Bigla) hat bei der spanischen WorldTour-Rundfahrt Emakumeen XXXI. Bira knapp ihren ersten Sieg bei den Profis verpasst. Die 22-jährige Deutsche musste sich auf der 3. Etappe, die über 114,5 bergige Kilometer um Aretxabaleta herum führte, im Sprint einer neunköpfigen Ausreißergruppe nur der Niederländerin Amy Pieters (Boels-Dolmans) und der Schwedin Emilia Fahlin (Wiggle High5) geschlagen geben.

Im Gesamtklassement verbesserte sich Koppenburg dadurch vor der morgigen Schlussetappe auf Rang vier, 27 Sekunden hinter Zeitfahrweltmeisterin Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott), die ihre Führungstrikot knapp mit drei Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Georgia Williams verteidigte. Die Australierin wurde in Aretxabaleta Neunte und rückte vom zehnten auf den zweiten Rang der Gesamtwertung vor.

Olympiasiegerin Anna van der Breggen (Boels-Dolmans) fiel auf Platz drei zurück, obwohl sie ihren Rückstand gegenüber van Vleuten um zwei auf nunmehr zwölf Sekunden verkürzen konnte. Lisa Brennauer (Wiggle High5/+0:42) büßte drei Positionen ein und wird als zweitbeste deutsche Starterin nun auf dem sechsten Platz geführt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine