Korosek gewinnt 44. Grand Prix Gemenc

Gesamtsieg für MyBike-Stevens in Ungarn, Porzner Etappenzweiter

Foto zu dem Text "Gesamtsieg für MyBike-Stevens in Ungarn, Porzner Etappenzweiter"
Rok Korosek jubelt über den Gesamtsieg | Foto: MyBike-Stevens

27.05.2018  |  (rsn) - Nach dem ersten Etappensieg auf der Europe Tour folgt der erste Gesamtsieg in diesem Jahr für das österreichische Continental-Team MyBike-Stevens. Die Niederösterreicher gewannen das dreitägige Etappenrennen Grand Prix Gemenc (UCI 2.2), welcher zum 44. Mal in Szekszard in Ungarn ausgetragen wurde.<

Am finalen Tag ersprintete sich der Slowene Rok Korosek die entscheidenden Sekunden im Kampf um das Führungstrikot. Eine kleine Lücke zwischen den Sprintergruppen war verantwortlich für den Erfolg des 27-Jährigen. Denn der Gesamtführende Michael Kukrle (Elkov-Author) überquerte die Ziellinie auf Rang 31, während Korosek den dritten Rang belegte. Gerade einmal neun Sekunden trennten die ersten beiden Fahrer im Schlussklassement. Dritter der Gesamtwertung wurde der Moldauer Nicolae Tanovitchii (Team Novak) vor dem besten Österreicher Markus Wildauer (Tirol Cycling Team), der sich die Nachwuchswertung sicherte. Der Deutsche Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers) landete auf Rang sechs.


Der zweite Tagesabschnitt über 131 Kilometer rund um Szekszard ging an den Teamkollegen von Michael Kukrle, den Tschechen Alois Kankovsky. Auf den zweiten Rang sprintete der 22-jährige Deutsche Manuel Porzner (Tirol Cycling Team). Mit Daniel Auer (WSA Pushbikers) konnte sich ein Österreicher in den Top Ten platzieren. Ein weiteres Wertungstrikot ging neben dem Gesamtsieg an die niederösterreichische Equipe. Maximilian Kuen wurde der Bergkönig bei dem ungarischen Mehrtagesrennen.

Tagesergebnis:
1. Alois Kankovsky (Elkov-Author) 2:55.36
2. Manuel Porzner (Tirol Cycling) s.t.
3. Rok Korosek (MyBike-Stevens) s.t.
4. Gabriele Bonechi (Cervelo) s.t.
5. Robert Jenko (Ljubiljana) s.t.


Endstand (nach Prolog und 2 von 2 Etappen):
1. Rok Korosek (MyBike-Stevens) 6:51.12
2. Michael Kukrle (Elkov-Author) + 0:09
3. Nicolae Tanovitchii (Novak) + 0:15
4. Markus Wildauer (Tirol Cycling) + 0:17
5. Pesci Manuel (Cervelo) + 0:23
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)