Franzose gewinnt Prolog der Luxemburg-Rundfahrt

Gaudin machts wie 2017 - diesmal Krieger knapp geschlagen

Foto zu dem Text "Gaudin machts wie 2017 - diesmal Krieger knapp geschlagen"
Damien Gaudin im Prolog der Luxemburg-Rundfahrt 2017. | Foto: Cor Vos

30.05.2018  |  (rsn) - Damien Gaudin (Direct Energie) hat zum Auftakt der Luxemburg-Rundfahrt seinen Vorjahreserfolg wiederholt. Der 31 Jahre alte Franzose setzte sich am Abend im 2,3 Kilometer langen Prolog in der Hauptstadt Luxemburg in einer Zeit von 3:16 Minuten durch und wird morgen im Gelben Trikot des Gesamtführenden an den Start der 1. Etappe gehen.


"Der Prologsieg war ein großes Ziel von mir. Ich habe heute keine Fehler gemacht. Die Kraftanstrengung für diesen Prolog gleicht dem auf der Bahn und ich bin ein guter Verfolger", sagte Gaudin zu Directvelo.

Der Direct-Energie-Profi war auf dem kurvenreichen und mit einer Kopfsteinpflastersteigung versehenen Kurs gerade mal eine Sekunde schneller als der Deutsche Alex Krieger vom luxemburgischen Leopard-Team, der denkbar knapp seinen ersten Saisonsieg verpasste. Im vergangenen Jahr hatte Gaudin den Olympiasieger Greg Van Avermaet (BMC) um ebenfalls eine Sekunde geschlagen.

Doch trotz des knapp verpassten Sieges zeigte sich auch Krieger zufrieden. "Ich hatte auf ein solches Ergebnis gehofft. Ich habe mich auf dieses Rennen sehr gewissenhaft vorbereitet und der Kurs kommt mir sehr entgegen. Ich habe das Maximum herausgeholt", sagte der 26-Jährige zu Directvelo.

Eine weitere Sekunde dahinter landete der Slowene Jan Tratnik (CCC), gefolgt von Gaudins Teamkollegen Adrien Petit (+0:03) und Jonathan Hivert (+0:05). Als bester Luxemburger landete Alex Kirsch mit acht Sekunden Rückstand auf Rang acht. "Das Ziel war es, eine für die Gesamtwertung gute Ausgangslage zu schaffen. Natürlich wollte ich um den Sieg mitkämpfen. Bergauf lief es gut, aber ich habe Zeit in den Kurven verloren", so der Lokalmatador ebeso zu Directvelo.

Tages- und Gesamtwertung:
1. Damien Gaudin (Direct Energie)
2. Alex Krieger (Leopard) +0:01
3. Jan Tratnik (CCC Sprandi) +0:02
4. Adrien Petit (Direct Energie) +0:03
5. Jonathan Hivert (Direct Energie) +0:05

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine