Ergebnismeldung 62. E3 BinckBank Classic

Stybar sorgt für 20. Deceuninck-Sieg, Politt Sechster

Foto zu dem Text "Stybar sorgt für 20. Deceuninck-Sieg, Politt Sechster"
Zdenek Stybar (Deceuninck - Quick-Step) gewinnt die E3 Binck Bank Classic | Foto: Cor Vos

29.03.2019  |  (rsn) - Zdenek Stybar hat bei der E3 BinckBank Classic (1.UWT) für den bereits 20. Saisonsieg von Deceuninck - Quick-Step gesorgt. Der Tscheche setzte sich nach 204 Kilometern rund um Harelbeke im Sprint einer fünf Fahrer starken Spitzengruppe vor den beiden Belgiern Wout Van Aert (Jumbo - Visma) und Greg Van Avermaet (CCC) durch. Dahinter landeten der Italiener Alberto Bettiol (EF Education First) und der im Finale lange Zeit als Solist führende Luxemburger Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step) auf den Plätzen vier und fünf.

Eine starke Vorstellung lieferte Nils Politt (Katusha Alpecin) ab, der als Sechster die erste Verfolgergruppe ins Ziel führte. Zeitgleich mit dem Kölner belegten der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) und der Schweizer Marc Hirschi (Sunweb) die Plätze neun und zehn.

Ergebnis:
1. Zdenek Stybar (Deceuninck - Quick-Step)
2. Wout Van Aert (Jumbo - Visma) s.t.
3. Greg Van Avermaet (CCC)
4. Alberto Bettiol (EF Education First)
5. Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step)
6. Nils Politt (Katusha Alpecin)
7. Matteo Trentin (Mitchelton - Scott)
8. Oliver Naesen (AG2R)
9. Jasha Sütterlin (Movistar)
10.Marc Hirschi (Sunweb)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)