Superprestige: van der Haar neuer Gesamtführender

Iserbyt stürmt in Gavere souverän zum Sieg

Foto zu dem Text "Iserbyt stürmt in Gavere souverän zum Sieg"
Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat sich beim Superprestige in Gaveren den Sieg geholt. | Foto: Cor Vos

27.10.2019  |  (rsn) - Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat sich beim Superprestige in Gaveren den Sieg geholt. Der 22-jährigen Belgier entschied am Sonntag den dritten Lauf der Cross-Serie als Solist mit deutlichem Abstand vor dem Niederländer Lars van der Haar (Telenet - Baloise) und seinem Teamkollegen Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen – Bingoal) für sich. Vierter wurde der Brite Tom Pidcock (Trinity Racing). Der Deutsche Meister Marcel Meisen (Corendon - Circus) belegte mit 2:10 Minuten Rückstand Rang zehn.

Iserbyt hatte sich in einer von vielen Attacken geprägten Anfangsphase auf der dritten Runde abgesetzt, nachdem der Belgische Meister Toon Aerts (Telenet Baloise Lions) in einer Kurve stürzte. Der Gewinner des Superprestige-Laufs von Boom kam schließlich als Sechster ins Ziel.

"Ich habe den Start vermasselt und musste hart arbeiten, um zurückzukommen“, gestand Iserbyt im Siegerinterview ein. “Wir waren überrascht, wie schnell Toon Aerts war. Wir hatten anfangs zu kämpfen, aber dann lief es nach unseren Vorstellungen. Als sich die Gruppe teilte, bin ich angetreten, und es war genau der richtige Zeitpunkt. Nach meiner Attacke riss ich ein Loch und habe ich mein Tempo dosiert, um sicherzustellen, dass ich genügend Energie hatte, um es bis ins Ziel durchzuhalten.“

Hinter dem zweimaligen U23-Weltmeister, der in Abwesenheit der beiden Top-Starts Wout Van Aert und Mathieu van der Poel die ersten Wochen der aktuellen Cross-Saison dominiert, kämpften die Verfolger auf dem hügeligen und technisch anspruchsvollen Kurs nur noch um die restlichen Podiumsplätze.

Mit seinem zweiten Platz übernahm van der Haar auch die Führung in der Gesamtwertung der achtteiligen Rennserie vom Belgier Quinten Hermans (Telenet - Baloise). Iserbyt rückte mit seinem zweiten Superprestige-Erfolg nach dem Auftakt in Gieten auf Position sechs vor.

Tagesergebnis:
1. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal)
2. Lars van der Haar (Telenet - Baloise) +0:43
3. Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen – Bingoal) +0:54
4. Tom Pidcock (Trinity Racing) + 1:00
5. Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen – Bingoal) +1:03

Gesamtwertung:
1. Lars van der Haar (Telenet - Baloise) 37 Punkte
2. Quinten Hermans (Telenet - Baloise) 36
3. Corne van Kessel (Telenet - Baloise) 34
4. Toon Aerts (Telenet - Baloise) 32
5. Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) 31

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine