Spanier kann auf starke Giro-Helferriege bauen

Bahrain Victorious will mit Landa das Rosa Trikot holen

Foto zu dem Text "Bahrain Victorious will mit Landa das Rosa Trikot holen"
Mikel Landa (Bahrain Victorious) | Foto: Cor Vos

03.05.2021  |  (rsn) - Der Giro d’Italia ist die einzige der drei großen Rundfahrten, die Mikel Landa bereits einmal auf dem Podium beendete: Im Jahr 2015 wurde der Spanier auch dank zweiter Etappensiege Dritter hinter seinem Landsmann Alberto Contador und seinem damaligen Astana-Teamkollegen Fabio Aru.

Bei der am Samstag in Turin beginnenden 104. Auflage der Italien-Rundfahrt peilt der mittlerweile für Bahrain Victorious fahrende Landa die oberste Stufe des Podiums an. “Wir haben ein Ziel, nämlich den Giro mit Mikel Landa zu gewinnen. Wir denken, dass wir Grund genug haben, bei dem Rennen mit diesem Ziel anzutreten“, sagte sein Sportdirektor Gorazd Stangelj.

“Ich glaube, ich bin in perfekter Form für mein Hauptziel in dieser Saison. Ich kenne den Giro gut und habe großes Vertrauen in meine Teamkollegen. Ich denke, ich habe ein exzellentes Team um mich, ich glaube also, dass es ein sehr guter Monat wird“, sagte Landa, der in dieser Saison bisher zwei Mehretappenrennen bestritt: Tirreno-Adriatico beendete er auf dem dritten Platz, bei der schweren Baskenland-Rundfahrt reichte es zu Rang acht.

Nach einer kurzen Erholungspause bereitete Landa sich auf Teneriffa in einem Höhentrainingslager am Teide auf den Giro vor. “Ich habe hart gearbeitet und jetzt fühle ich mich sehr gut“, sagte der 31-jährige Kletterspezialist, dessen Helferriege aus vielen starken Kletterern besteht, die vom letztjährigen Giro-Fünften Pello Bilbao angeführt wird.

Dazu kommen der Italiener Damiano Caruso, Neunter der Tour de Romandie, der Schweizer Gino Mäder, Zehnter von Paris-Nizza, der Slowene Matej Mohoric, Neunter des Amstel Gold Race und Zehnter bei Lüttich-Bastogne-Lüttich, der Spanier Rafael Valls, der Slowene Jan Tratnik sowie der Japaner Yukiya Arashiro.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)