Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour of Rwanda: Franzose mit zweitem Etappensieg

Boileau legt nach, Sánchez holt sich Gelb zurück

04.05.2021  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour of Rwanda (2.1), 3. Etappe:
Nur 24 Stunden nach seinem ersten Profisieg hat Alan Boileau (B&B Hotels p/b KTM) bei der Tour of Rwanda nachgelegt. Der 21-jährige Franzose entschied auch die 2. Etappe der achttägigen afrikanischen Rundfahrt für sich und ließ nach 171,6 Kilometern von Nyanza nach Gicumbi im Bergaufsprint einer elfköpfigen Spitzengruppe den Kolumbianer Carlos Quintero (Terengganu) und den Kanadier James Piccoli (Israel Start Up-Nation) hinter sich. Als Tagesvierter holte sich Auftaktsieger Brayan Sánchez (Team Medellin) das Gelbe Trikot von seinem Landsmann Santiago Umba (Androni Giocattoli) zurück.

Anzeige

Der Kolumbianer führt die Gesamtwertung vor dem US-Amerikaner Alex Hoehn (Wildlife Generation) und Boileaus Teamkollegen Quentin Pacher an. Die ersten neun Fahrer des Klassements werden zeitgleich geführt, darunter auch Quintero, der nach einer Attacke am vorletzten Anstieg des Tages rund 25 Kilometer vor dem Ziel erst auf den letzten Metern noch eingefangen wurde.

Nikodemus Holler (Bike Aid) belegt als einziger deutscher Starter mit 3:18 Minuten Rückstand den 42. Platz.

-->

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige