Lecomte schlägt Ferrand-Prevot

Van der Poel Siebter beim Mountainbike-Weltcup in Albstadt

09.05.2021  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) belegte beim Mountainbike-Weltcup in Albstadt den siebten Platz. Noch etwas besser schaffte Thomas Pidcock (Ineos Grenadiers) den Wechsel von der Straße ins Gelände. Der Gewinner des Pfeils von Brabant belegte den fünften Rang, den Sieg holte sich der Franzose Victor Koretzky.

+++ Lecomte und Ferrand - Prevot feiern in Albstadt französischen Doppelsieg
Nachdem sie beim Short Circuit am Freitag noch Rang fünf belegt hatte, war Loana Lecomte am Sonntag über die Olympische Distanz deutlich die stärkste Frau. Die U23-Weltmeisterin war 53 Sekunden schneller als ihre zweitplatzierte Landsfrau Pauline Ferrand - Prevot. “Ich kann es gar nicht glauben. Es war zwar mein Ziel für heute, aber ich hatte keine Ahnung, ob ich es schaffen würde“, kommentierte die 21-Jährige ihren Sieg. “Ich profitiere von meinen erfahrenen Landsleuten Pauline und Maxime Marotte. Wir haben den gleichen Trainer“, gab sie als Erklärung für ihre rasante Entwicklung in den letzten beiden Jahren an. Dritte wurde die US-Amerikanerin Haley Batten in ihrem ersten Weltcuprennen bei der Elite. Beste Schweizerin war Linda Indergand auf Rang sechs, Laura Stigger folgte als beste Österreicherin einen Platz dahinter. Keine der deutschen Starterinnen schaffte es in die Top 20.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Camembert (1.1, FRA)
  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)