Social-Media-Fundstücke

Selig “testet“ Meeus auf Gehirnerschütterung

Foto zu dem Text "Selig “testet“ Meeus auf Gehirnerschütterung"
Rüdiger Selig (Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

15.05.2021  |  (rsn) - Nachdem sein Sprintkapitän Jordi Meeus im Finale der 3. Etappe der Ungarn-Rundfahrt zu Boden gegangen war, wollte Rüdiger Selig (Bora - hansgrohe) auf Nummer sicher gehen und feststellen, ob sich der junge Belgier nicht eine Gehirnerschütterung zugezogen haben könnte. Als Meeus auf den kleinen “Test“ reagierte, konnte das Duo die Etappe gemeinsam beenden. Allerdings musste Meeus, Gewinner des zweiten Teilstücks, sein Gelbes Trikot wieder an Phil Bauhaus (Bahrain Victorious abgeben. Der Kölner wiederum holte sich mit seinem zweiten Etappensieg nach nur einem Tag die Gesamtführung zurück.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)