Anzeige
Anzeige
Anzeige

Brite veröffentlicht sein Rennprogramm

Pidcock will in Fayetteville Cross-Weltmeister werden

Foto zu dem Text "Pidcock will in Fayetteville Cross-Weltmeister werden"
Thomas Pidcock (Ineos Grenadiers) beim Cross-Weltcup in Hulst 2021 | Foto: Cor Vos

26.11.2021  |  (rsn) - Nach Wout Van Aert (Jumbo - Visma) und Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) hat mit Thomas Pidcock (Ineos Grenadiers) nun auch der große Herausforderer des Top-Duos sein Cross-Programm für den Winter 2021/22 bekanntgegeben. Der Olympiasieger im Mountainbike wird wie Van Aert am 4. Dezember sein Saisondebüt beim Superprestige in Boom geben, insgesamt plant der 22-jährige Pidcock 14 Einsätze, mit den Coss-Weltmeisterschaften am 30. Januar Fayetteville/USA als Höhepunkt. Dort ist das Regenbogentrikot das große Ziel.

Anzeige

"Fayetteville ist ein Kurs mit Chancen für Tom, das haben wir beim Weltcup-Rennen gesehen", sagte sein belgischer Trainer Kurt Bogaerts der Zeitung Het Laatste Nieuws. “Wenn er in die USA reist, dann nicht nur, um teilzunehmen. Sein ultimatives Ziel ist es, Weltmeister in drei Disziplinen zu werden.“

Mit der dritten Disziplin meinte Bogaerts die Straße, wo Pidcock in der abgelaufenen Saison vor allem bei den Klassikern ebenfalls für Furore sorgte. Im April gewann er den Pfeil von Brabant und musste sich beim Amstel Gold Race Van Aert nur um Haaresbreite geschlagen geben. “Die Straßensaison wird immer wichtiger“, betonte Bogaerts, warum sein Schützling ohne spezielle Vorbereitung die Crosssaison in Angriff nehmen wird.

Pidcock wird nach jetzigem Stand in Dendermonde (Weltcup), Diegem (Superprestige) und Hulst (Weltcup) auf van der Poel und Van Aert treffen, bei den anderen Rennen auf jeweils einen der beiden Dominatoren der vergangenen Jahre.

Thomas Pidcocks Cross-Programm 2021/22:
4. Dezember 2021: Boom, Superprestige
5. Dezember 2021: Antwerpen, Weltcup
12. Dezember 2021: Val di Sole, Weltcup
18. Dezember 2021: Rucphen, Weltcup
19. Dezember 2021: Namur, Weltcup
26. Dezember 2021: Dendermonde, Weltcup
27. Dezember2021: Heusden-Zolder, Superprestige
29. Dezember 2021: Diegem, Superprestige
30. Dezember 2021: Loenhout, X²O Badkamers Trofee
1. Januar 2022: Baal, X²O Badkamers Trofee
2. Januar 2022: Hulst, Weltcup
Trainingslager in Calpe
22. Januar 2022: Hamme, X²O Badkamers Trofee
23. Januar 2022: Hoogerheide, Weltcup
30. Januar 2022: Fayetteville, Weltmeisterschaften

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)
Anzeige