Zum Saisonende aber Abschied von Quick-Step?

Cavendish will mindestens noch weitere zwei Jahre fahren

Foto zu dem Text "Cavendish will mindestens noch weitere zwei Jahre fahren"
Denkt noch nicht an Rücktritt: Mark Cavendish (Quick-Step Alpha Vinyl) | Foto: Cor Vos

19.05.2022  |  (rsn) – Obwohl er am 21. Mai sein 37. Lebensjahr vollendet, verschwendet Mark Cavendish (Quick-Step Alpha Vinyl) nicht nur keinen Gedanken an einen Rücktritt, sondern plant vielmehr sogar mittelfristig. "Ich möchte meine Karriere um mindestens zwei weitere Jahre verlängern", sagte der Brite am Rande des Giro d’Italia der Gazzetta dello Sport.

Dabei betonte Cavendish auch, dass er sich nach wie vor imstande sehe, mit den bestens der Sprinterzunft mithalten zu können. Bei der 105. Italien-Rundfahrt bewies er das bereits mit seinem Sieg auf der 3. Etappe in Balatonfüred.

“Es ist nicht nur so, dass ich weiter Rad fahren möchte, ich habe auch das Gefühl, dass ich noch mindestens zwei Jahre konkurrenzfähig sein kann. Vielleicht mehr, aber zwei Jahre sollten auf jeden Fall möglich sein", fügte Cavendish an.

Das wird dann aber aller Voraussicht nach nicht mehr im Rennstall von Manager Patrick Lefevere sein, denn der soll sich bereits mit Tim Merlier (Alpecin – Fenix) über einen Wechsel zur kommenden Saison einig sein. Wie das Portal Wielerflits berichtete, soll Cavendishs Management bereits bei diversen Mannschaften angefragt haben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)