Alpecin-Fahrer auch erster Gesamtführender

Auch ohne gute Beine: Uhlig gewinnt Auftakt der Alpes Isere Tour

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Auch ohne gute Beine: Uhlig gewinnt Auftakt der Alpes Isere Tour"
Henri Uhlig (Alpecin Fenix Development) | Foto: Cor Vos

25.05.2022  |  (rsn) - Henri Uhlig (Alpecin Fenix Development) hat auch in Frankreich bewiesen, dass er aktuell in starker Form ist. Der 20-Jährige setzte sich zum Auftakt der Alpes Isere Tour (2.2) nach 118 Kilometern rund um Charvieu-Chavagneux im Massensprint vor dem Niederländer Hartthijs de Vries (Metec) und dem Australier Blake Quick (Trinity) durch.

Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Uhlig, vor genau einem Monat schon beim GP de la Liberazione (1.2u) in Italien erfolgreich, auch die Führung in der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt.

"Dies ist ein großer Sieg für mich. Ich kann es kaum glauben. Unser Ziel war hier eine Etappe zu gewinnen. Und jetzt haben wir das schon am ersten Tag geschafft. Ich habe mich heute eigentlich nicht gut gefühlt, hatte auch im Sprint keine guten Beine. Aber die Jungs haben einen tollen Job für mich gemacht, das erfüllt mich mit Stolz. Im Sprint habe ich alles gegeben und das hat gereicht, einfach großartig", jubelte Uhlig nach dem Rennen gegenüber Directvelo.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)