Die Grabsch-Brüder bei der Tour / 18. Etappe

Morgen nochmal Vollgas!

Von Bert Grabsch

Foto zu dem Text "Morgen nochmal Vollgas!"
Bert Grabsch (HTC-Columbia) Foto: ROTH

23.07.2010  |  (rsn) - Gewonnen – und nur das zählt heute. Dabei sind nur noch sieben Fahrer aus unserem Team dabei. Zum Glück erhielten wir Verstärkung von Lampre. Sie unterstützten uns von Anfang an in der Verfolgungsarbeit. Zum Schluss half uns Milram auch noch, so dass wir die vierköpfige Fluchtgruppe wieder zurückholten. Aber wiederum wehrten sich die Ausreißer hartnäckig.

Ich konnte mich drei Viertel der Etappe ausruhen und musste erst am Ende Nachführarbeit leisten. Der Rest ist bekannt: Wir gewannen, Lampre hat das Grüne Trikot zurück geholt. Leider ging Milram leer aus, aber sie haben alles versucht, um ein Topergebnis einzufahren.

Morgen steht das lange Zeitfahren an. Mal schauen, was meine Beine dann noch imstande sind zu leisten. Ich starte als Erster und habe somit leider keine Fahrer vor mir, an denen ich mich orientieren könnte. Also kann es für mich nur heissen: Vollgas, alles was die Beine noch hergeben.

Bis übermorgen

Euer Grabschi

In diesem Jahr führt ein Brüderpaar auf Radsport News Tagebuch bei der Tour de France. Bert und Ralf Grabsch nehmen die Große Schleife in unterschiedlicher Funktion in Angriff. Der 35 Jahre alte Bert fährt für HTC-Columbia, während der zwei Jahre ältere Ralf erstmals als Milram-Sportdirektor verantwortlich zeigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)