Degenkolb Zweiter beim Sparkassen Münsterland Giro

Gerdemann eingefangen - Kittel siegt

Foto zu dem Text "Gerdemann eingefangen - Kittel siegt"
Marcel Kittel (Skil-Shimano) gewinnt den 6. Münsterland Giro.| Foto: ROTH

03.10.2011  |  (rsn) - Marcel Kittel (Skil-Shimano) hat souverän den 6. Sparkassen Münsterland Giro (Kat. 1.1) gewonnen und damit seinen 15. Saisonerfolg eingefahren. Der 23-jährige Erfurter setzte sich nach 191 Kilometern von Emsdetten nach Münster im Sprint deutlich gegen seinen zukünftigen Teamkollegen John Degenkolb (Deutsches Nationalteam) durch. Dritter wurde der Belgier Kris Boeckmans (Topsport Vlaanderen), dahinter folgte Michael Kurth (Eddy Merckx Indeland) auf Platz vier.

Mit Fabian Wegmann (Leopard-Trek/6.), Steffen Radochla (Nutrixxion/7.) und Martin Reimer (Skil-Shimano/8.) konnten sich drei weitere deutsche Fahrer in den Top Ten platzieren.

"Ich bin stolz auf die Mannschaft, dass ich 15 Siege gemeinsam mit den Jungs erreicht habe. Das war ein toller Tag bei wunderbarem Wetter und fantastischen Zuschauern. Hier war heute eine Atmosphäre, wie man sie sonst eher von Rennen aus Belgien kennt. Wir haben im Finale alles gut umgesetzt, was wir im Jahr schon gemeinsam geübt hatten", sagte Kittel bei der Sieger-Pressekonferenz.

Lange Zeit hatte Lokalmatador Linus Gerdemann (Leopard-Trek) bei seinem Heimrennen das Geschehen bestimmt. Zunächst lag der Sieger der Luxemburg-Rundfahrt gemeinsam mit dem Österreicher Josef Benetseder (Team Vorarlberg) bis zu sieben Minuten vor dem Feld. Die beiden hatten sich aus einer ersten größeren Ausreißergruppe absetzen können. Gerdemann war zuletzt beim Circuit Franco Belge gestürzt und dabei in einer Jauchegrube gelandet. Am Tag der deutschen Einheit zeigte sich der 29-Jährige davon gut erholt und überzeugte in seinem letzten Saisonrennen noch einmal mit einer engagierte Leistung.

In der zweiten Rennhälfte, als das von Skil-Shimano angeführte Feld bis auf rund eine Minute an das Spitzenduo heran kam, schlossen noch der Niederländer Peter Schulting (Cycling Team Jo Piels) und der Belgier Pieter Serry (Topsport Vlaanderen) auf. Allerdings war es um die vier Ausreißer geschehen, als es auf den Rundkurs von Münster ging. Dabei zeigte sich das sechsköpfige deutsche Nationalteam in fast voller Stärke an der Spitze des Feldes, während sich Kittels Team noch zurückhielt.

Auf den letzten Kilmetern folgten weitere Attacken, unter anderem vom Australier Stuart O`Grady (Leopard-Trek) und Sebastian Forke (Nutrixxion Sparkasse), die allerdings ebenfalls ohne Erfolg blieben. So kam es zum Massensprint, den Skil-Shimano perfekt vorbereitete und Kittel souverän vollendete.

Der erfolgreichste deutsche Sprinter dieser Saison zog auf der Zielgeraden in Münster seinen Konkurrenten unwiderstehlich davon und konnte schon früh jubeln. Dahinter kämpften Degenkolb, dem sein Nationalmannschaftskollege André Greipel den Sprint anzog, und Boeckmans um den zweiten Platz, den der Deutsche knapp für sich entschied.


Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Mehr Informationen zu diesem Thema

04.10.2011Degenkolb: "Marcel war einfach der Schnellste"

(rsn) – Zum Ausklang der deutschen Straßensaison hat John Degenkolb (Kat. 1.) noch einmal ein Spitzenergebnis eingefahren. Beim Münsterland Sparkassen-Giro belegte der 22 Jahre alte Erfurter hinte

04.10.2011Kittel setzt in Münster seine Traum-Saison fort

(rsn) – Marcel Kittel (Skil-Shimano) hatte auch zum Ausklang der deutschen Straßensaison beim 6. Münsterland-Giro (Kat. 1.1) allen Grund zum Strahlen. Der Newcomer des Jahres setzte mit dem 15. Sa

03.10.2011Kittel: "Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder hier fahre"

(rsn) - Marcel Kittel (Skil-Shimano) im Interview mit Radsport News nach seinem Sieg beim 6. Sparkassen Münsterland Giro.

03.10.2011Skil-Shimano gegen den Rest des Feldes?

(rsn) – Wird der Münsterland-Giro mal wieder zu einer Angelegenheit für die Sprinter? Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Ausreißer triumphiert hatten, wollen diesmal die schnellen Leute

03.10.2011Gerdemann locker und entspannt

(rsn) – Entspannt und gut gelaunt nimmt Linus Gerdemann sein letztes Saisonrennen in Angriff. Beim Münsterland Sparkassen Giro führt der 29-Jährige sein Leopard-Trek-Team an. „Nach einer langen

02.10.2011Greipel, Kittel oder ein lachender Dritter?

(rsn) - Zum Abschluss der nationalen Straßensaison treffen am 3. Oktober bei der 6. Auflage des Sparkassen Münsterland-Giro (Kat. 1.1) die derzeit besten deutschen Sprinter aufeinander. Am Start in

30.09.2011NSP in Bestbesetzung zum Münsterland-Giro

(rsn) – Zum Abschluss der deutschen Straßensaison tritt das NSP-Team am 3. Oktober in Bestbesetzung beim Münsterland-Giro (Kat.1.1) an. Angeführt wird der deutsche Continental-Rennstall von den b

29.09.2011Skil-Shimano mit vier Deutschen beim Münsterland-Giro

(rsn) - Mit vier deutschen Fahrern startet das niederländische Skil-Shimano-Team am 3. Oktober beim Sparkassen Münsterland Giro (Kat. 1.1). Die Kapitänsrolle übernimmt erwartungsgemäß Marcel Ki

29.09.2011Baumann führt NetApps Sprinterfraktion an

(rsn) – Zum Abschluss der deutschen Straßensaison will das NetApp-Team am 3. Oktober beim Sparkassen Münsterland Giro (Kat. 1.1) nochmals ein Spitzenergebnis einfahren. Angeführt wird das achtkö

29.09.2011Müller führt Nutrixxion beim deutschen Saisonfinale an

(rsn) – Angeführt vom Vorjahreszweiten Dirk Müller tritt Nutrixxion Sparkasse am 3. Oktober zum deutschen Saisonabschluss beim Münsterland Giro (Kat. 1.1) an. Bei der Ausgabe 2010 musste sich der

22.09.2011Münsterland Giro 2011 mit Greipel, Kittel und Degenkolb

(rsn) – Mit André Greipel (Omega Pharma-Lotto), Marcel Kittel (Skil-Shimano) und John Degenkolb (HTC-Highroad) stehen die aktuell drei besten deutschen Sprinter am 3. Oktober beim 6. Sparkassen Mü

20.09.2011WDR berichtet über Sparkassen Münsterland Giro

(rsn) – Auch in diesem Jahr wird der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am 3. Oktober vom Sparkassen Münsterland Giro (Kat. 1.1) berichten. Wie die Organisatoren mitteilten, ist im Anschluss an den Zielei

Weitere Radsportnachrichten

17.06.2024Bradbury und Niewiadoma krönen Offensiv-Gala mit Doppelsieg

(rsn) – Das deutsche Team Canyon – SRAM hat mit einer beeindruckenden Teamleistung auf der 3. Etappe der Tour de Suisse Women (2.WWT) nicht nur einen Doppelsieg eingefahren, sondern auch einen gro

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

17.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

17.06.2024Quereinsteiger Jasch klettert in seinem zehnten Rennen in die Top 10

(rsn) – Zufriedenstellend für die deutschen Fahrer und Teams endete am Sonntag die Oberösterreich-Rundfahrt (2.2). Lukas Meiler (Vorarlberg) konnte sich am Schlusstag noch das Bergtrikot sichern,

17.06.2024Tour de Berlin Feminin findet in diesem Jahr nicht statt

(rsn) – Nach der Premiere als Eintagesrennen im vergangenen Jahr sollte die Tour de Berlin Feminin 2024 zu einer dreitägigen UCI-Rundfahrt der Kategorie 2.1 ausgebaut werden. Rund anderthalb Monate

17.06.2024Gall setzte wichtige Reize, um in Topform zu kommen

(rsn) – Mit seinem Etappensieg und einem Tag im Gelben Trikot ging bei der letztjährigen Tour de Suisse der Stern von Felix Gall (Decathlon - AG2R La Mondiale) so richtig auf. Zwar konnte der Ostt

17.06.2024Track Champions League 2024 mit 5 Events an 3 Stationen

(rsn) – Die UCI Track Champions League geht im Herbst in ihre vierte Saison und hat ihren Rennkalender für 2024 verdichtet: Nur noch drei Wettkampforte und drei Wochenenden umfasst die Rennserie, d

17.06.2024Homrighausen trotz Lebensmittelvergiftung 5. in Marokko

(rsn) - Für Heiko Homrighausen (Embrace The World) ist die Tour du Maroc (2.2) zwar mit einem fünften Gesamtrang zu Ende gegangen. Allerdings behielt sein Team den Abschluss der Rundfahrt in keiner

17.06.2024Tour of Slovenia: Santic - Wibatech offensiv, aber ohne Ergebnis

(rsn) – Für Santic – Wibatech ging die Slowenien-Rundfahrt (2.Pro) zwar ohne Spitzenergebnis zu Ende. Allerdings präsentierte sich das Aufgebot des Passauer Kontinental-Rennstalls gegen die zah

17.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

16.06.2024Riccitellos Ziel: “Podiums-Kandidat bei den Grand Tours“

(rsn) - Schneller als Tom Pidcock, schneller als Egan Bernal (beide Ineos Grenadiers), schneller als Enric Mas (Movistar), schneller als viele Stars – Vierter in der Tageswertung, Fünfter in der Ge

16.06.2024Waerenskjold hält Vacek mit Geschick und Glück auf Distanz

(rsn) – Mit Geschick und Glück hat Sören Waerenskjold (Uno-X Mobility) am Schlusstag der 93. Belgium Tour (2.Pro) sein Führungstrikot verteidigt und sich die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsp

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine