Belgier gewinnt Schaal Sels, NetApp-Profi Jarc Vierter

Eeckhout kann auch mit 41 Jahren noch siegen

Foto zu dem Text "Eeckhout kann auch mit 41 Jahren noch siegen"
Nico Eeckhout (An Post) | Foto: ROTH

26.08.2012  |  (rsn) - Oldie Nico Eeckhout (An Post) kann es noch immer. Der 41-Jährige gewann am Sonntag den belgischen Halbklassiker Schaal Sels (Kat. 1.1) und feierte damit seinen zweiten Saisonsieg. Der Belgier setzte sich nach verregneten, windigen 203 Kilometern als Solist vor dem 21 Jahren jüngeren Schweden Christian Bertilsson (Cyklecity) und dem Luxemburger Jempy Drucker (Verandas Willems) durch.

Vierter wurde der slowenische NetApp-Profi Blaz Jarc Bester Deutscher war André Schulze (NetApp) auf Platz acht.

Vor elf Jahren hatte es Eeckhout beim Eintagesrennen mit Ziel in Merksem bereits auf Platz drei geschafft. Diesmal kam der Sprintspezialist über eine lange Attacke zum Erfolg. Als einziger Fahrer einer Spitzengruppe schaffte es der Routinier mit knapp 30 Sekunden Vorsprung auf das Feld ins Ziel.

„Das war wieder ein belgisches Rennen par excellence. Sturm, Regen, Kopfsteinpflaster, Windkante, Defekte und Stürze. Die Jungs hatten heute richtig zu kämpfen, haben sich aber sehr gut geschlagen. Sie waren in allen Verfolgergruppen vertreten, machten auf den letzten 50 Kilometer das Tempo um dann für Blaz den Sprint anzufahren. Mit dem vierten Platz können wir mehr als zufrieden sein“, so NetApps Sportlicher Leiter Jens Heppner im Anschluss an das Rennens.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine