Brennauer-Tagebuch zur Thüringen-Rundfahrt

Das Meistertrikot muss im Schrank bleiben

Von Lisa Brennauer

Foto zu dem Text "Das Meistertrikot muss im Schrank bleiben"
Lisa Brennauer (Specialized-lululemon) | Foto: cyclingpictures.de

15.07.2014  |  Hallo, liebe Radsport-News-Leser!

Schon seit ich den Altenburger Hof, das Tourhotel für die kommende Woche betreten habe, ist das Lächeln nicht mehr aus meinem Gesicht zu bekommen. Natürlich nicht!

Hier in Thüringen darf ich zum ersten Mal mein Deutscher-Meister-Outfit tragen, und ich hatte Gänsehaut, als ich es zum ersten Mal angezogen habe. Seit diesem Zeitpunkt steht fest: Die Thüringen-Rundfahrt kann für mich gar nicht schlecht laufen. Selbst wenn ich Letzte werden sollte, dieses Trikot wird mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern und mich motivieren, mein Bestes zu geben.

Der Prolog in Gotha, das Auftaktrennen zur siebentägigen Thüringen-Rundfahrt lief dann Spitze: ein sehr anspruchsvolles Zeitfahren über 4,1 Kilometer mit allen Schikanen. Am Schluss habe ich als einzige unter sechs Minuten den Zielstrich passiert!

Das bedeutet, dass ich auf der ersten Etappe in Erfurt am Dienstag im Leadertrikot an den Start gehen werde. Mein Meistertrikot wird also vorerst doch im Schrank bleiben - aber es gibt Schlimmeres!


Bis morgen
Lisa

Lisa Brennauer ist im Juni sowohl Deutsche Berg- als auch Zeitfahr- und Straßenmeisterin geworden. Die Allgäuerin fährt für das Team Specialized-lululemon und gehört zum engsten Favoritenkreis für die international wichtige Thüringen Rundfahrt. Von dort berichtet sie für radsport-news.com täglich in ihrem Tagebuch.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)