Team-Manager Saronni bestätigt Kontakt

Lampre-Merida will Contador verpflichten

Foto zu dem Text "Lampre-Merida will Contador verpflichten"
Alberto Contador (Tinkoff) fordert harte Strafen bei Motordoping. | Foto: Cor Vos

03.05.2016  |  (rsn) – Nachdem er angekündigt hat, seine Karriere doch über 2016 hinaus fortsetzen zu wollen, ist Alberto Contador einer der am heißesten begehrten Fahrer auf dem Transfermarkt. Nun hat auch der italienische Lampre-Merida-Rennstall sein Interesse an einer Verpflichtung des 33-jährigen Spaniers öffentlich bekannt gegeben.

“Wir hatten schon Kontakt zu Alberto Contador. Wer wäre nicht an so einem Fahrer interessiert?“, sagte Team-Manager Giuseppe Saronni der Gazzetta dello Sport. “Es wird nicht einfach werden, aber wir können es zumindest versuchen“, zeigte sich der Italiener der Konkurrenz anderer Mannschaften bewusst.

Contador wird nach sechs Jahren bei Saxo Bank-Tinkoff das sich zum Jahresende wohl auflösende Team verlassen. Eigentümer und Hauptsponsor Oleg Tinkoff hat seinen Rückzug aus dem Radsport angekündigt. Auch wenn das Management sich um einen Nachfolger bemüht, ist ein Verbleiben Contadors zumindest fraglich, zumal auch sein Vertrag zum Jahresende ausläuft.

Bei Lampre-Merida würde ihm in den großen Rundfahrten natürlich die uneingeschränkte Führungsrolle zufallen. Allerdings müsste das Management die Fraktion der Rundfahrer wohl noch um den einen oder anderen Helfer verstärken, auch wenn mit Rui Costa, Przemyslaw Niemiec, Louis Meintjes oder Kristijan Durasek einige gute Spezialisten im Aufgebot stehen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)