Kiendys gewinnt Kriterium in Liegnitz

CCC Tour: Ackermann und Beyer zum Auftakt erfolgreich

Foto zu dem Text "CCC Tour: Ackermann und Beyer zum Auftakt erfolgreich"
Pascal Ackermann (rad-net Rose) | Foto: Cor Vos

06.05.2016  |  Das Straßenkriterium in Liegnitz, mit dem die 51. Austragung der polnischen Rundfahrt CCC Tour Grody Piastowskie (früher Szlakiem Grodow Piastowskich, Kat. 2.2) startete, entschied Tomasz Kiendys vom heimischen Zweitdivisionär CCC Sprandi für sich.

Seit dem vergangenen Jahr ist die Firma CCC, eine der größten Schuhverkaufsketten in Zentral- und Osteuropa, die schon länger Kiendys Team sponsert, auch Hauptpartner des niederschlesischen Etappenrennens.

Am Donnerstag warteten auf die Rennfahrer 32 Kilometer in der Stadtmitte von Liegnitz (insgesamt 20 Runden). Auf jeder Runde konnte man Punkte sammeln, es gewann derjenige, der die meisten Zähler auf seinem Konto hatte. Dabei war der bereits 39-Jährige nicht zu schlagen.

Das Sprintfinale entschied der Tscheche Alois Kankovsky (Whirlpool Author) für sich, der somit zu der morgigen 1. Etappe von Chojnow nach Zlotoryja im Goldtrikotdes Gesamtführenden antreten wird. Die Ergebnisse des Straßenkriteriums werden nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.

Auch die deutschen Starter waren erfolgreich: Das Trikot des Punktbesten wird sich am Freitag Maximilian Beyer (rad-net Rose) überziehen, sein Teamkollege Pascal Ackermann sicherte sich das Bergtrikot.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)