Ergebnismeldung 99. Giro d´Italia

Wellens gewinnt erste Bergankunft, Dumoulin baut Vorsprung aus

Foto zu dem Text "Wellens gewinnt erste Bergankunft, Dumoulin baut Vorsprung aus"
Tim Wellens hat beim 99. Giro d’Italia dem belgischen Lotto Soudal-Team den zweiten Tagessieg in Folge beschert. | Foto: Cor Vos

12.05.2016  |  (rsn) – Tim Wellens hat beim 99. Giro d’Italia dem belgischen Lotto Soudal-Team den zweiten Tagessieg in Folge beschert. Nachdem André Greipel am Mittwoch in Benevento erfolgreich gewesen war, legte heute sein Mannschaftskollege nach und entschied die 6. Etappe über 157 Kilometer von Ponte nach Roccaraso/Aremogna zur ersten Bergankunft dieser Italien-Rundfahrt als Solist für sich.

“Das ist ein sehr, sehr spezieller Sieg für mich, den ich dank des Vertrauens meines Teams in mich und dank Dumoulin eingefahren habe, der uns ziehen ließ. Ich habe mich den ganzen Tag über sehr stark gefühlt“, sagte der Belgier nach seinem ersten Etappengewinn bei einer der drei großen Rundfahrten.

Während Wellens zwei Tage nach seinem 25. Geburtstag den bisher größten Sieg seiner Laufbahn feierte, verteidigte Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) nicht nur souverän sein Rosa Trikot, sondern baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung aus.

Hier liegt der Niederländer nun 26 Sekunden vor dem neuen Gesamtzweiten Fuglsang und 28 vor Zakarin, der auf Rang drei vorrückte. Der Luxemburger Bob Jungels (Etixx-Quick-Step/+ 0:35) fiel auf Position vier zurück.

Verlierer des Tages war Vincenzo Nibali (Astana), der nicht nur mit einem Angriff aus der Favoritengruppe heraus wenige Kilometer vor dem Ziel erfolglos blieb, sondern auch der kurz darauf folgenden Konterattacke von Dumoulin nichts entgegenzusetzen hatte und nur Rang 17 belegte. Im Gesamtklassement fiel der Giro-Sieger von 2013 auf den neunten Rang zurück, wo er bereits 47 Sekunden Rückstand auf das Rosa Trikot aufweist.

Marcel Kittel (Etixx-Quick-Step) verteidigte das Rote Trikot des besten Sprinters, sein Teamkollege Jungels bleibt Führender in der Nachwuchswertung. Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini) behält das Bergtrikot.

Tageswertung:
1. Tim Wellens (Lotto Soudal)
2. Jakob Fuglsang (Astana) +1:19
3. Ilnur Zakarin (Katusha) s.t.
4. Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) +1:22
5. Konstantin Siutsou (Dimenison Data) +1:24
6. Domenico Pozzovivo (Ag2R) s.t.
7. Esteban Chaves (Orica-GreenEdge) +1:29
8. Rigoberto Uran (Cannondale) +1:33
9. Rafal Majka (Tinkoff) s.t.
10. Alejandro Valverde (Movistar) +1:39

Gesamtwertung:
1. Tom Dumoulin (Giant-Alpecin)
2. Jakob Fuglsang (Astana) +0:26
3. Ilnur Zakarin (Katusha) +0:28
4. Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) + 0:35
5. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) + 0:38
6. Alejandro Valverde (Movistar) +0:41
7. Diego Ulissi (Lampre-Merida) s.t.
8. Esteban Chaves (Orica-GreenEdge) +0:44
9. Vincenzo Nibali (Astana) +0:47
10. Konstantin Siutsou (Dimenison Data) +0:49

Punktewertung:
1. Marcel Kittel (Etixx-Quick-Step)

Bergwertung:
1. Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini)

Nachwuchswertung:
1. Bob Jungels (Etixx - Quick-Step)

Teamwertung:
1. Astana

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine