Giro: Führung in der Nachwuchswertung ausgebaut

Jungels behält nach erster Bergankunft seine "Weiße Weste"

Foto zu dem Text "Jungels behält nach erster Bergankunft seine
Bob Jungels (Etixx Quick Step) im Weißen Trikot beim Giro | Foto: Cor Vos

12.05.2016  |  (rsn) – Zwar büßte Bob Jungels (Etixx Quick Step) auf der 6. Giro-Etappe seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung, dennoch konnte er über einen alles in allem erfolgreichen Arbeitstag berichten.

Denn als Dreizehnter an der Bergankunft in Roccaraso – 1:41 Minuten hinter dem souveränen Etappengewinner Tim Wellens (Lotto Soudal) -  ließ der Luxemburgische Meister einige große Namen hinter sich, darunter auch Favoriten wie Vincenzo Nibali (Astana) oder Mikel Landa (Sky). "Ich hatte heute nicht meinen besten Tag, aber über das Ergebnis bin ich glücklich“, sagte der 23-Jährige nach dem Rennen zu Eurosport.

Zwar fiel der Jungels vom zweiten auf den vierten Platz der Gesamtwertung zurück, in der er nun 35 Sekunden hinter Tom Doumoulin (Giant-Alpecin) liegt. Allerdings verteidigte Jungls nicht nur das Weiße Trikot des besten Jungprofis der Italien-Rundfahrt, sondern konnte  seine Führung in der Nachwuchswertung sogar ausbauen - und zwar auf 1:16 Minuten gegenüber dem Italiener Davide Formolo (Cannondale).

"Das war heute die erste richtige Bergetappe. Alle Favoriten haben sich gezeigt. Ich bin sehr zufrieden, dass ich das Weiße Trikot einen weiteren Tag tragen darf", fasste Jungels die erste Herausforderung für die Klassementfahrer zusammen.


 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine