Ergebnismeldung 99. Giro d´Italia

Nieve siegt als Ausreißer, Amador nimmt Jungels Rosa Trikot weg

Foto zu dem Text "Nieve siegt als Ausreißer, Amador nimmt Jungels Rosa Trikot weg"
Mikel Nieve (Sky) hat die 13. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

20.05.2016  |  (rsn) – Mikel Nieve (Sky) hat die 13. Etappe des Giro d’Italia als Ausreißer für sich entschieden. Der 31-jährige Spanier setzte sich am Freitag über 170 Kilometer von Palmanova nach Cividale Del Friuli mit 43 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Giovanni Visconti (Movistar) durch und feierte seinen ersten Sieg im Trikot des Sky-Teams.

“Nach der Aufgabe von Mikel Landa war unser Plan, eine Etappe zu gewinnen. Heute hatten wir die Chance dazu und wir haben vom Start weg Vollgas gegeben“, sagte Nieve, dessen Kapitän und Landsmann Landa das Rennen am Dienstag aufgegeben hatte, im Ziel zu Eurosport. “Wir haben heute gewonnen und werden es morgen auch wieder probieren – wie auf allen weiteren Bergetappen.“

Rang drei ging an Vincenzo Nibali (Astana), der sich im Sprint der Favoritengruppe gegen Alejandro Valverde (Movistar) noch vier Bonussekunden sicherte.Eine herausragende Vorstellung zeigte der Österreicher Stefan Denifl (IAM), der zwischenzeitlich die Spitze des Rennens bildete und am Ende zeitgleich mit Nibali Sechster wurde.

Bob Jungels (Etixx Quick Step) musste nach drei Tagen sein Rosa Trikot abgeben. Neuer Spitzenreiter ist der Costa Ricaner Andrey Amador (Movistar), der mit dem Luxemburger die Plätze tauschte und nun mit 26 Sekunden Vorsprung vor Jungels die Gesamtwertung anführt. Nibali rückte auf Rang drei vor und liegt 41 Sekunden hinter Amador, der als erster Fahrer seines Landes das Führungstrikot der Italien-Rundfahrt trägt. Zwei weitere Sekunden dahinter folgen die zeitgleichen Valverde und Steven Kruijswijk (LottoNl-Jumbo) auf den Positionen vier und fünf.

Nach dem Ausstieg von André Greipel (Lotto Soudal) übernahm der Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) das Rote Trikot des besten Sprinters. Dessen Landsmann Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini) bleibt an der Spitze der Bergwertung, Jungels trägt weiter das Weiße Trikot des besten Jungprofis. Movistar führt unverändert die Teamwertung an.

Tageswertung:
1. Mikel Nieve (Sky)
2. Giovanni Visconti (Movistar) +0:43
3. Vincenzo Nibali (Astana) +1:17
4. Alejandro Valverde (Movistar) s.t.
5. Rafal Majka (Tinkoff)
6. Stefan Denifl (IAM)
7. Steven Kruijswijk (LottoNl-Jumbo)
8. Rigoberto Uran (Cannondale)
9. Matteo Montaguti (Ag2R)
10. Domenico Pozzovivo (Ag2R)

Gesamtwertung:
1. Andrey Amador (Movistar)
2. Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) +0:26
3. Vincenzo Nibali (Astana) +0:41
4. Alejandro Valverde (Movistar) +0:43
5. Steven Kruijswijk (LottoNl-Jumbo) s.t.
6. Rafal Majka (Tinkoff) +1:37
7. Ilnur Zakarin (Katusha) +2:01
8. Esteban Chaves (Orica-GreenEdge) +2:19
9. Rigoberto Uran (Cannondale) +2:48
10. Jakob Fuglsang (Astana) +3:15

Punktewertung:
1. Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo)

Bergwertung:
1. Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini)

Nachwuchswertung:
1. Bob Jungels (Etixx - Quick-Step)

Teamwertung:
1. Movistar

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine