Profi-Debüt schon bei der Belgien-Rundfahrt

Walscheid kann Comeback nach Horror-Crash vorziehen

Foto zu dem Text "Walscheid kann Comeback nach Horror-Crash vorziehen"
Max Walscheid (Giant-Alpecin) steht vor seiner ersten Saison als Profi. | Foto: Cor Vos

24.05.2016  |  (rsn) - Mit viermonatiger Verspätung gibt Neo-Profi Wax Walscheid sein Debüt im Trikot von Giant-Alpecin. Der 22-Jährige aus Neuwied, der sich Ende Januar in Spanien bei dem schweren Trainingsunfall seiner Mannschaft eine Schienbein- und eine Handfraktur zuzog, konnte seine Verletzungen schneller auskurieren als gedacht.

Deshalb wird Walscheid schon bei der am Mittwoch beginnenden Belgien-Rundfahrt (2.HC) am Start stehen. Ursprünglich war sein Comeback zu den Deutschen Meisterschaften Ende Juni anvisiert worden.

"Es wird mein erstes Rennen als Profi im Trikot von Giant-Alpecin. Und ich freue mich sehr auf mein Team", kommentierte Walscheid seinen bevorstehenden ersten Renneinsatz bei den Profis. Seine schnelle Genesung habe er auch einer guten Rundum-Versorgung zu verdanken, so Walscheid: "Ein großes Lob gebührt meiner medizinischen Betreuung, der Reha-Abteilung der TSG Hoffenheim und den Ärzten".

Trotz der schnellen Genesung dämpfte er aber die Erwartungen vor dem ersten Renneinsatz. "Grundsätzlich (...) sind jegliche Rennkilometer bis zum Sommer zunächst einmal so etwas wie ein vorsichtiges Herantasten an eine Form, mit der ich hoffentlich im weiteren Verlauf der Saison auch einige Akzente setzen und unser Team erfolgreich verstärken kann", erkilärte Walscheid.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)