Australier führt BMC beim Heimspiel an

Porte: Reicht es diesmal zum Down-Under-Gesamtsieg?


Richie Porte (BMC) | Foto: Cor Vos

03.01.2017  |  (rsn) – Nach zwei zweiten Plätzen bei der Tour Down Under in den Jahren 2015 und 2016 will Richie Porte erstmals in seiner Karriere die Rundfahrt durch den australischen Bundesstaat South Australia gewinnen.

"Ich liebe Radrennen in Australien, und da ich schon zweimal auf dem Podium war, würde ich das Jahr gerne mit einem guten Resultat bei der Santos Tour Down Under beginnen und (das Rennen) hoffentlich einen Platz besser abschließen”, sagte Porte, der nach einer langen Rennpause – der letzte Einsatz des Tasmaniers war im Olympischen Straßenrennen von Rio Anfang August 2016 – nach eigenen Worten bereit für den WorldTour-Auftakt ist.

Doch der Fünfte der vergangenen Tour de France hat nicht nur die Gesamtwertung als Ziel. Porte will auch wieder die Königsetappe der Tour Down Under mit Ziel am Willunga Hill für sich entscheiden – so wie bereits in den Jahren 2014 bis 2016. "Ich habe am Willunga Hill drei Mal gesiegt, also warum nicht es ein viertes Mal probieren? Die Atmosphäre am Willunga Hill ist genauso gut wie bei den europäischen Rennen, weshalb ich mich darauf freue, dorthin zurückzukkehren und meine Beine zu testen”, sagte der BMC-Kapitän.

Um Portes Chancen im Kampf um den Gesamtsieg zu erhöhen, wird ihm sein Team ein ganz auf ihn ausgerichtetes Aufgebot zur Seite stellen, in dem mit Dennis Rohan und Miles Scotson zwei weitere Australier stehen. Dazu kommen die Routiniers Damiano Caruso, Danilo Wyss, Amaël Moinard und Francisco Ventoso, der ebenso wie der 22-jährige Scotson sein Debüt für BMC geben wird.

"Richie ist für diesen Zeitpunkt des Jahres in guter Verfassung und auch motiviert, so dass es wichtig ist, dass wir ein solides Team an den Start bringen, dass ihm dabei helfen soll, ein gutes Resultat einzufahren”, sagte Sportdirektor Fabio Baldato.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 74th Tour of Albania (2.2, ALB)
  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Tour des Fjords (2.1, NOR)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)