Wechselbörse

Bike Aid fusioniert mit dem Kenyan Cycling Projekt


Das Team Bike Aid | Foto: Bike Aid

01.02.2017  |  (rsn) - Das Team Bike Aid geht mit dem Kenyan Cycling Projekt zusammen. Dies gab der saarländische Continental-Rennstall am Mittwoch bekannt. In Folge der Fusion mit dem ostafrikanischen Drittdivisionär werden ab sofort die kenianischen Fahrer Suleiman Kangangi, Geffroy Langat und Salim Kipkemboi zum Kader der deutschen Mannschaft gehören. Das langfristige Ziel sei es, "ein Team mit afrikanischem Gesicht zur Tour de France zu bringen und zu etablieren", wie es in der Pressemitteilung hieß.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine