Heute kurz gemeldet

2. Etappe der Tour de Romandie wegen Schneegefahr verkürzt

Foto zu dem Text "2. Etappe der Tour de Romandie wegen Schneegefahr verkürzt"
Verschneite Teamfahrzeuge am Morgen vor der 4. Etappe der Katalonien-Rundfahrt | Foto: twitter.com/cyclingnews

27.04.2017  |  (rsn) - Die 2. Etappe der Tour de Romandie, die ursprünglich über 160 Kilometer von Champéry nach Bulle führen sollte, wurde verkürzt. Die lange Abfahrt zu Beginn des Teilstücks wurde aufgrund der niedrigen Temperaturen und des vorhergesagten Schneefalls aus dem Programm genommen. Die Etappe startet um 13.55 Uhr in Aigle, wo bereits der Prolog stattfand, und ist nun noch 136,5 Kilometer lang - der restliche Zeitplan bleibt unverändert. Die Entscheidung trafen der Radsportweltverband UCI, die Sportlichen Leiter und die Organisatoren der sechstägigen Rundfahrt gemeinsam auf Grundlage das sogenannten Extreme Weather Protocoll.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine